Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Geschützt: Protokoll PGR 25.3.2015

Posted by vnestler - 28. März 2015

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Zum Ansehen bitte das Passwort unten eingeben:

Posted in PGR | Gib zum Einsehen der Kommentare bitte dein Passwort ein.

Messdienerplan Stammheim März April 2015

Posted by vnestler - 28. März 2015

Messdienerplan Stammheim März April Mai 2015

Posted in MessdienerInnenplan, Uncategorized | Leave a Comment »

Protokoll GvO St.Hubertus und St.PiusX. vom 10.02.2015

Posted by N. Groeger - 18. März 2015

Leider etwas verspätet, da unsere Protokollführerin erkrankt war.

Protokoll GvO Flittard 10.02.2015

Protokoll GvO Flittard 10.02.2015

 

Posted in Flittard, Gemeindevertretung vor Ort, Protokoll, St. Hubertus, St. Pius X. | Leave a Comment »

Pilgerreise nach Israel 2015

Posted by Florian Seiffert - 14. März 2015

Heute startet die Pilgerreise der Pfarrei St.Hubertus und Mariä Geburt. Wir fliegen von Düsseldorf nach Tel Aviv und kommen am Freitag vor Palmsonntag wieder.
Den Blog zur Pilgerreise gibt es unter: flohblog.wordpress.com.

Florian Seiffert

Posted in Pilgerreise, Wallfahrt | Getaggt mit: , , | 3 Comments »

Protokoll OM-Runde 25.02.2015

Posted by jnestler - 4. März 2015

OberMinistranten-Runde:

Protokoll_OM-Runde_2015-02-25

Posted in MessdienerInnen, OM-Runde | Leave a Comment »

Pfarrkontakte 2015 Nr.1

Posted by N. Groeger - 19. Februar 2015

Die Pfarrkontakte I/15 werden am Freitag, den 20.02  von der Druckerei  abgeholt, und werden dann in den einzelnen

Büros/Pfarrbüro zu weiteren Verteilung liegen.

Hier die Ausgabe in elektronischer Form.

Pfarrkontakte I/15

PK_I_15_Seite_1

 

 

 

Posted in Pfarrkontakte, PGR, Sachausschuss Öffentlichkeitsarbeit | Leave a Comment »

Dominik Meiering wird neuer Generalvikar in Köln

Posted by N. Groeger - 4. Februar 2015

Von Jan Pütz, Kommunikationsmanager für die Pfarrbriefarbeit im Erzbistum Köln

Erzbistum Köln | Generalvikariat

Stabsabteilung Kommunikation

erhielten wir folgende Nachricht.

pek150202apek150202a

Posted in Artikel, Erzbistum Köln, Pfarrkontakte | Leave a Comment »

Protokoll PGR 27.1.2015

Posted by vnestler - 3. Februar 2015

2015-1-27 Protokoll PGR

Posted in PGR | Leave a Comment »

Wer ist dieser Jesus Christus für mich?

Posted by Florian Seiffert - 2. Februar 2015

Kreuz

Kreuz

Dechant Pfarrer Michael Cziba schickt das geistliche Wort:

Liebe Gemeindemitglieder!
Wir stehen mitten in der Fastenzeit und damit vor Ostern, des höchsten Festes unseres Glaubens. Ich möchte einladen, in den verbleibenden Tagen vor Ostern einmal folgender Frage nachzugehen: Wer ist dieser Jesus Christus für mich? Welche Beziehung habe ich tatsächlich zu ihm? Welchen Platz gebe ich ihm in meinem Leben?
Jesus ist für mich ganz persönlich der Mensch, der wie kein anderer Gott nahe stand, und doch gleichzeitig Gott selbst. Er ist wie kein anderer mit Gott vertraut. Zugleich ist er ganz und gar Jesus, der Mensch. Er hat sich eingelassen auf dieses Leben mit Haut und Haar. Und er hat diese Leidenschaft für uns Menschen bei der Auferstehung nicht am Kreuz hängen lassen. Darum bleibt er auch jetzt für mich der Jesus von Nazareth, der mit den Menschen fühlt. Manchmal nenne ich ihn Herr, weil ich glaube, dass er mir einiges voraus hat. Wie viel kann ich von ihm lernen, was er uns vorgelebt hat! Aber ich gebe auch zu, ich will gar nicht immer von ihm lernen. In zuviel Demut hat mir die Kirche diesen Jesus eingewickelt. Und ich kenne zu viele Menschen, die sich vor lauter christlicher Demut darin verstrickt haben, sich nichts mehr zutrauen zu können. Manchmal gehöre ich auch dazu, viel öfter als mir lieb ist.
Aber Christus ist nicht groß, weil er die Menschen klein hält. Mit ihm, dem Bruder, im Gespräch bleiben, mich von seinem Wort führen lassen, das tue ich leider viel seltener, als ich das eigentlich möchte. Aber Christus herrscht mich nicht an. Er lädt mich immer wieder ein. Immer neu kann ich mich darum bemühen, dass er in meinem Leben Platz findet – oder seinen Platz behält. In den Evangelien begegne ich dem Menschensohn, der keine Scheu hat, sich mit den bedürftigen Menschen auf eine Stufe zu stellen. Heute würde er sich vielleicht zu denen setzen, die auf den Fluren der Job-Zentren, der Übergangsheime, der Flüchtlingsheime sitzen und ausharren. Er würde sich in denen erkennen, die vor dem Prüfungsausschuss um ihre Anerkennung als Asylbewerber zittern. Er würde sich sehen in der Frau im Altenheim, für die die eigenen Kinder keine Zeit mehr haben. Wenn wir Ostern feiern, sollten wir nicht nur an den Auferstandenen denken und an seine Herrlichkeit, sondern uns ganz bewusst sein Wort und vor allem sein Handeln in Erinnerung rufen. Wer Jesus für uns ist, muss letztlich jeder für sich selbst beantworten. Danken wir ihm für die Möglichkeit, dass wir die Möglichkeit haben als seine Schwestern und Brüder in der Welt von heute zu leben und zu wirken.

Ihnen allen ein gesegnetes und vor allem glaubensstärkendes Osterfest.
Dechant Pfarrer Michael Cziba

Posted in Artikel, Einladung, Gedanken | Getaggt mit: , , , | Leave a Comment »

Taizégebete 2015

Posted by fjostermann - 29. Januar 2015

Jahreswerbung 2015

Posted in Christen am Rhein, Gottesdienst, Hinweise | Leave a Comment »

 
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.