Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Gottesdienste Live

Posted by Florian Seiffert - 27. November 2020

Ob im Fernsehen, Stream oder Radio: Hier finden Sie eine große Auswahl an Gottesdienst-Live-Übertragungen für die gesamte Advents- und Weihnachtszeit!

https://www.katholisch.de/artikel/5031-live-auf-katholischde

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

Das Pfarrmagazin KREUZundQUER 2020-4 ist da

Posted by N. Groeger - 27. November 2020

Das Pfarr-Magazin „KREUZundQUER“ Ausgabe 2020-4  liegt zur weiteren Verteilung bereit.
Die Ausgabe für Stammheim liegt bei Familie VNestler zur Verfügung.
Hier die Ausgabe in elektronischer Form.
Kreuz+Quer_2020-4-ng

Posted in Christen am Rhein, Kreuz und Quer, Pfarrkontakte, PGR, Sachausschuss Öffentlichkeitsarbeit | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Pastoraler Zukunftsweg – Antworten.

Posted by Florian Seiffert - 26. November 2020

Seelsorgebereichsforen: Am häufigsten gestellte Fragen zur Pfarrei der Zukunft

https://www.zukunftsweg.koeln/aktuelles/neuigkeiten/seelsorgebereichsforen-am-haeufigsten-gestellte-fragen/

Während der Seelsorgebereichsforen im September und Oktober 2020 reichten die Teilnehmenden aus dem gesamten Erzbistum ihre Fragen zur „Pfarrei der Zukunft“ digital ein.

Über einige der Fragen wurde bereits an den verschiedenen Abenden gesprochen.
Dazu gehören die Antwort auf die Frage „War alles schlecht, was bisher lief?“ und Ausführungen zu den Themengebieten Engagement, Rolle des Pfarrers und Kindertagesstätten.

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

Gesucht

Posted by michaelcziba - 26. November 2020

Es wird eine Haushaltshilfe gesucht, die zwei bis drei Mal pro Woche Zeit hat. Interessenten wenden sich bitte an 0221 6209390.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Weihnachtsgottesdienste 2020

Posted by michaelcziba - 26. November 2020

Liebe Gemeindemitglieder.
Wir haben nun (Stand 26.11.2020) ein wenig mehr Planungssicherheit für das Weihnachtsfest 2020. Es ist uns gelungen, die Anzahl der Weihnachtsgottesdienste zu erhöhen, aufgrund des Engagements unserer Kinderkirchenkreise und Familienmesskreise und von Pater Bergers, Pfarrer Schneider und Pfarrer Filler. Natürlich können wir aufgrund der Corona-Regeln und Beschränkungen nicht wie in den letzten Jahren, einen unbeschränkten Zugang zu den Gottesdiensten ermöglichen. Wir haben deutlich weniger Plätze zur Verfügung. Wir nutzen allerdings zu den gefragtesten Zeiten nur die größten Kirchen in unserer Gemeinde, da in St. Hubertus einfach zu wenige Menschen unter Corona-Regeln reinpassen.
Es ist aber DRINGEND erforderlich, dass Sie sich für die Gottesdienste im Pfarrbüro Hubertus anmelden (0221 663704). Wie bisher gilt, rufen Sie bitte nur zu den Öffnungszeiten an. Wenn Sie während der Öffnungszeiten den Anrufbeantworter erreichen, rufen Sie bitte nochmals an, da dann alle Leitungen besetzt sind bzw. waren und wir halt keine Telefonanlage mit Warteschleife besitzen. Auch können wir durch den persönlichen Kontakt sicherstellen, dass Sie bzw. ob Sie einen Platz in Ihrem Wunschgottesdienst erhalten können. Wer sich nicht anmeldet und es dann keinen freien Platz mehr gibt, wird leider an der Kirchentüre abgewiesen werden müssen.
Wir bieten folgende Gottesdienste an (die freien Gottesdienste werden jedes Wochenende aktualisiert):
24.12. um 15.00 Uhr in St. Bruder Klaus, St. Mariä Geburt und St. Pius X. für Kleinkinder.
24.12. um 16.00 Uhr in St. Bruder Klaus, St. Mariä Geburt und St. Pius X. für Familien.
24.12. um 18.00 Uhr in St. Bruder Klaus, St. Mariä Geburt und St. Pius X. als Christmette.
24.12. um 23.00 Uhr in St. Hubertus als Jugendmette.
25.12. um 8.00 Uhr in St. Mariä Geburt als Hirtenamt.
25.12. um 9.30 Uhr in St. Hubertus und St. Mariä Geburt.
25.12. um 11.00 Uhr in St. Bruder Klaus und St. Pius X.
25.12. um 18.00 Uhr in St. Mariä Geburt unsere traditionelle Weihnachtsvesper.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis für die diesjährigen Einschränkungen. Bitte bleiben Sie alle gesund – Ihr
Pfarrer Michael Cziba

Posted in Christen am Rhein, Coronavirus, Gottesdienst, Gottesdienstzeit, Weihnachten, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Geistlicher Impuls zum Ersten Adventssonntag im Lesejahr B

Posted by michaelcziba - 25. November 2020

Liebe Schwestern und Brüder!
Das sind ja nicht gerade verlockende Aussichten und trostreiche Worte, die uns da – ausgerechnet am 1. Adventssonntag, dem Ersten Tag eines neuen Kirchenjahres und dem Beginn der Vorbereitung auf Weihnachten – als Heilsbotschaft angeboten werden. Jedes Jahr aufs neue bin ich davon immer wieder irritiert und muss mich selber erst wieder vergewissern, was es denn mit diesen Weltuntergangsbildern auf sich hat. Der eine „Verstehensanker“ ist, dass die Welt tatsächlich im Argen liegt. Das ist kein Kulturpessimismus mit der versteckten Aussage, dass früher doch alles besser war und heute alles nichts mehr wert ist. Nein, es gibt tatsächlich so viel Unfrieden, Millionen von Flüchtlingen, Ängste, Ratlosigkeit und Erschütterung – auch da, wo äußerlich alles in Ordnung zu sein scheint. Insofern ist der Text auch eine Beschreibung des Lebensgefühls vieler, vieler Menschen heute. Der andere „Verstehensanker“ ist der Vers in der Mitte: „Richtet euch auf, und erhebt eure Häupter, denn eure Erlösung ist nahe.“ Wie gut, wie trostreich ist es doch, dass Erlösung nicht jenseits allen normalen Lebens stattfindet, sondern dass sie mitten in all dem beginnt, was uns umtreibt, was uns Sorgen macht, wo wir nicht wissen, wie es werden wird. Gott will uns als aufrechte, aufgerichtete Menschen – darauf vertrauend, dass mit seiner Menschwerdung einmal alles gut wird. Das ist Erlösung, und das ist Advent.

Posted in Christen am Rhein, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Protokoll PGR 19.11.2020

Posted by vnestler - 23. November 2020

Protokoll der Sitzung des Pfarrgemeinderates „Christen am Rhein“

Vom 19.11.20,  20.00 Uhr bis 22.20 Uhr per Internet

Anwesend:  Norbert Gröger, Florian Seiffert, Pfarrer Michael Cziba, Sabine Grunthal, Martin Voorwold, Pfarrvikar Ulrich Filler, Alexandra Raue, Veronika Nestler, Elke Niederehe, Sigrid Metzinger

Gast: Oswald Wilmes (KV), Sandra Wirtz, Marie Löhrer, Christine Girod

Entschuldigt: Elisabeth Frank, Hajo Bauer, Monika Lutz

1. Ankommen und Austauschen

2. Einstimmender Impuls: S. Grunthal,   das Nächste macht: E. Niederehe

3. Genehmigung des Protokolls: Das Protokoll vom 23.9.20 wird genehmigt.

4. Corona und Singen im Gottesdienst – der KV bittet den PGR um Stellungnahme

Der PGR spricht sich für persönliches Ansprechen von Problemen aus, statt sofort mit Dienstanweisungen zu reagieren und empfiehlt eine dialogische Lösung. Dienstanweisungen werden als nicht zielführend erachtet.

Grundsätzlich gilt, dass der jeweilige Zelebrant für seinen Gottesdienst verantwortlich ist.

Gesang ist im Gottesdienst eine emotionale Note. Außerhalb von Corona finden wir ihn alle wichtig. Der PGR ist froh, dass wir Gottesdienste unter bestimmten Bedingungen feiern dürfen – was auch schon ein Ansteckungsrisiko in sich birgt. Doch in dieser Zeit ist es unsere Verantwortung das Risiko in den Messen zu minimieren. Singen erhöht das Risiko einer Ansteckung um ein Erhebliches.

Daher möchte der PGR das Minimum das möglich ist erhalten: eine Gottesdienstfeier mit Musik aber ohne Singen. (Für wenig Gesang – nur Organistin weit entfernt – sprechen sich 3 Sitzungs-Teilnehmer aus, der Rest ist dafür, den kompletten Gesang wegzulassen.)

Der PGR bittet die Zelebranten darum, sich dafür einzusetzen, dass in den Messen bis Weihnachten nicht gesungen wird. Er bittet darum, dies auch im Dienstgespräch mit den anderen Zelebranten persönlich zu besprechen.

Hilfreich wäre dann die Verkündigung vom Ambo aus am Sonntag im Gottesdienst. Eine Mittteilung an die Kirchenbesucher hilft, die Regelung offen zu legen. Diese Regelung entspringt der Sorge um unser aller Gesundheit in der Hoffnung, dass die Corona – Zahlen bis Weihnachten sich bessern und sich niemand in unseren Gottesdiensten infiziert.

5. Pastoraler Zukunftsweg

Anfang des Jahres soll es Gespräche mit den leitenden Pfarrern geben.

6. CaR Digital

– Möchten wir eine unserer Kirchen mit einem Internetzugang ausstatten?

Es gibt finanzielle und technische Probleme. Auch braucht es jemanden (ein Team?), der sich um die Technik und den Stream der Messen kümmert. Das ist sehr aufwändig.

Alle, die das für sinnvoll halten, werden gebeten, sich um ein Konzept kümmern (Klärung der Kostenfrage, Teambildung…) um das Thema noch mal weiter zu bewegen und konkrete Vorschläge umsetzen zu können.

– Digitale Angebote für diverse Altersgruppen:

Viele Gruppierungen und Gremien treffen sich derzeit digital.

U. Filler erzählt von einem Adventsprojekt: Texte aus der Bibel werden gelesen, Lieder zum Advent sind aufgenommen worden. Eine CD mit diesen Aufnahmen wird zum Advent verteilt, damit jeder zu Hause darauf zurückgreifen kann (vielleicht als Gruß der Gemeinde an die Menschen?). Eine weitere Aufnahme ist zu Weihnachten angedacht. Der PGR findet, das ist eine super Idee!

– Lebendiger Adventskalender

In Stammheim gibt es den lebendigen Adventskalender – die Fenster werden für einen bestimmten Tag dekoriert. Gemeindemitglieder können dann dieses bei ihrem Spaziergang einplanen. Es gibt keine persönlichen Treffen bei Glühwein/Punschrunde um 18 Uhr.

In BKS sind bis auf einen Termin alle Fenster vergeben. Die Stammheimer Termine können online eingepflegt werden unter https://yopad.eu/p/Adventsfenster-Stammheim-2020-365days

An den Adventssonntagen um 17 Uhr gibt es eine Andacht in der Kirche in BKS – eine Anwesenheitsliste wird vor Ort geschrieben und gelangt über die Küsterin ins Pfarrbüro.

– Corona- tauglicher digitaler Sitzungssamstag als Alternative zum PGR-Wochenende in Maria in der Aue?

Digitale Treffen sind anstrengend. Daher wird keine digitale Sitzung geplant. Vielleicht ist es möglich, im Frühjahr in kleineren Gruppen Treffen zu machen (alle dafür).

7. Kurzberichte:

– Finanzkonzept 2021  N.Gröger: Die Anträge für Finanzen 2021 sind eingegangen.

Die Abrechnung läuft wie im Vorjahr: übrige Gelder werden nicht zurückgeben, sondern mit den neuen Zuschüssen verrechnet. Die Notwendigkeit von Unterschiftenlisten entfällt für dieses Mal.

– Sternsinger 2021 S. Metzinger: die Organisatoren aus Stammheim, Flittard und St. Bruder Klaus haben sich getroffen. Die Kinder besuchen dieses Mal nur die Familien, die sich anmelden – es werden nicht alle Haushalte abgedeckt. Das Einkleiden geht dann in Kleingruppen. Die Sternsinger singen nicht, es gibt ein Gebet. Es gibt kein Bewirtungstreffen im Anschluss. S. Metzinger spricht mit M. Voorwold über ein Hygienekonzept.

In Stammheim gelten die Listen vom Vorjahr.

– Nachlese Firmung und Erstkommunion

M. Cziba: Die Firmung hat mit 29 Firmlingen stattgefunden.  Die Erstkommunion 2020 ist teilweise durchfeführt, 20 Kinder warten noch auf ihre EK.

– Vorbereitung Erstkommunion 2021  Der Start der Gruppen ist auf Jan. 2021 verschoben worden.

– Stand Lebensmittelausgabe des Stadtteilbüros

Es hat weitere Spenden für die Lebensmittelausgaben gegeben.

In Stammheim kontrolliert regelmäßig das Ordnungsamt, ob die Corona -Regeln eingehalten werden (offensichtlich über besorgte Nachbarn gerufen). Im Café Lichtblick und in der Pelikan-Apotheke werden wie im vergangenen Jahr Lebensmittelspenden entgegen genommen.

– Weihnachtsmetten im Freien?

Es finden am 24.12. um 15, 16, 18 Uhr jeweils drei Messen parallel statt.

Um 18 Uhr  könnte auf dem Schützenplatz eine Außenveranstaltung stattfinden. UFiller schlägt eine Christ – Vesper mit musikalischer Untermalung ohne Kommunionausteilung vor.

Am Mi. 16.12. 20 Uhr gibt es ein virtuelles PGR Treffen, um die aktuelle Situation deswegen abzusprechen.

Das Abendgebet spricht M.Cziba.

Köln, den 19.11.20

Für das Protokoll

V. Nestler

Posted in PGR, Protokoll | Leave a Comment »

Adventskalender 2020 in St. Bruder Klaus und mehr

Posted by Sandra Wirz - 22. November 2020

Die Gemeindevertretung St. Bruder Klaus lädt ein:

Posted in Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Protokoll OM-Runde Oktober

Posted by jnestler - 22. November 2020

Hier noch (verspätet) das Protokoll der OM-Runde von Oktober:

Posted in MessdienerInnen, OM-Runde, Uncategorized | Leave a Comment »

Musikalische Grüße zur Adventszeit vom Kirchenchor Cäcilia Köln-Flittard

Posted by N. Groeger - 22. November 2020

Liebe Chormitglieder, liebe Freunde und Förderer des Chores, liebe Gemeinde.
Da momentan der Chorgesang, den wir sehr vermissen,  in unseren Kirchen nicht gestattet ist,
werden wir auf diesem Weg etwas Adventsmusik in Ihr Heim bringen.
Wir hoffen Sie damit stimmungsvoll durch die Advendtszeit zu begleiten.

Ihr Kirchenchor Cäcilia Köln-Flittard

Ausschnitte aus dem Weihnachtskonzert am 18.12.2011 in St. Pius X.
mit dem Kirchenchor Cäcilia Köln-Flittard
und dem Bläser Quintett Cologne Brass

 

Wenn keine Play-Taste zur Verfügung steht, bitte „Listen im Browser“ anklicken.

Posted in Chor, Christen am Rhein, Flittard, Kirchenchor | Verschlagwortet mit: , | 1 Comment »