Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Bußcharakter der österlichen Bußzeit

Posted by Florian Seiffert - 22. Februar 2010

Um den Bußcharakter der österlichen Bußzeit zu unterstreichen, ist der Klang von Instrumenten traditionsgemäß nur zur Unterstützung des Gesanges üblich. Die Orgel schweigt also zur Kommunion und zum Auszug. Ausnahmen sind der 4. Fastensonntag (Laetare), Hochfeste wie z.B. das Hochfest des Heiligen Josef am 19.03. und Feste, wie z.B. das Fest der Hl. Matthias, Apostel, am 24.02.
Von Aschermittwoch bis zur Osternacht entfällt das „Halleluja“ in allen Gottesdiensten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: