Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Samba mit Kaffee

Posted by Florian Seiffert - 7. März 2011

Veronika Nestler mailt:

Lichtblick – Café + mehr“ feiert 15. Geburtstag im Stammheimer Karnevalszug

Verrückte Hüte gibt es nicht nur beim berühmten Pferderennen im englischen Ascot zu sehen. Auch beim Stammheimer Karnevalszug wurden Kopfbedeckungen zur Schau getragen, die für zahlreiche „Ah!“-s und „Oh!“-s bei den Zuschauern am gut besuchten Straßenrand sorgten.
In mühevoller Kleinarbeit hatten ehrenamtliche Mitarbeiter für die Fußgruppe des „Lichtblick Café + mehr“ außergewöhnliche Hüte gebastelt. Sie standen für die ganze Angebotspalette der ökumenischen Begegnungsstätte, die ihren 15. Geburtstag feierte.

Schwitzende Salami

Da gab es stellvertretend für den eigentlichen Café-Betrieb Hüte mit Tortenaufbau, Kaffeebohnen oder Teegläsern. Auf einem anderen klebte ein riesiges Pappmaché-Brötchen, aus dem echte (!) Salami heraushing – die bei den warmen Außentemperaturen schnell zu schwitzen begann. Andere Hüte trugen Bücherstapel oder fair gehandelte Produkte und symbolisierten so den Laden des Cafés. Auch die zahlreichen „Lichtblick“-Veranstaltungen, die seit 15 Jahren das Stammheimer Dorfleben bereichern, wurden dargestellt: Hüte mit Litfass-Säulen standen etwa für die regelmäßigen Autoren-Lesungen, Hüte mit großen Notenschlüsseln für die Konzerte. „Willi“, das lebensgroße Stoffmaskottchen, das sonst immer auf einem Stuhl im Café sitzt, wurde diesmal in einem Fahrradanhänger durch die Straßen gezogen und machte Werbung für die Gebrauchtkleiderkammer.

Ansteckender Rhythmus

Für Riesen-Stimmung sorgte der offene Wagen an der Spitze der Gruppe. Unermüdlich trommelten dort Pfarrer Gerold Vorländer und seine Musiker auf dem über zweistündigen Weg durch Stammheim heiße Samba-Rhythmen oder schmetterten Karnevalshits auf ihren Blasinstrumenten. Nicht nur die etwa 30 Mitglieder der Fußgruppe tanzten dazu. Auch viele Zuschauer begannen, sich im Samba-Rhythmus zu wiegen. Viele positive Reaktionen erntete die Idee, in kleinen Pappbechern Kaffee an die Jecken am Straßenrand auszuschenken. Das dürfte es wohl noch nie bei einem Stammheimer Karnevalszug gegeben haben.
Bis in den Abend wurde im und vor dem Café an der Gisbertstraße kräftig gefeiert: mit bester Laune, Musik, Kölsch, Frikadellen, jeder Menge Kuchen und natürlich Kaffee und Tee. Das machte Appetit für die nächsten 15 Jahre „Lichtblick – Café + mehr“ – mindestens.
Die Jubiläumsfeiern waren mit dem Karnevalszug übrigens noch nicht zu Ende. Am Aschermittwoch wurde bei einem Empfang im Café auf den Geburtstag angestoßen. Und am 18. Juni wird es rund um das „Lichtblick“ noch einen großen Trödelmarkt geben.

(Stefan Nestler)

Heißer Samba

Heißer Samba

Hutparade mit Willi

Hutparade mit Willi

Im Zug

Im Zug

Laufende Café-Bud

Laufende Café-Bud

Lichtblick-Fete

Lichtblick-Fete

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

 
%d Bloggern gefällt das: