Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Was macht daß ich so fröhlich bin

Posted by Florian Seiffert - 26. Juli 2011

Psalm

Ich bin vergnügt, erlöst, befreit,
Gott nahm in seine Hände meine Zeit,
mein Fühlen, Denken, Hören, Sagen,
mein Triumphieren und Verzagen,
das Elend und die Zärtlichkeit.

Was macht daß ich so fröhlich bin
in meinem kleinen Reich?
Ich sing und tanze her und hin,
vom Kindbett bis zur Leich.

Was macht daß ich so furchtlos bin
an vielen dunklen Tagen?
Es kommt ein Geist in meinen Sinn,
will mich durchs Leben tragen.

Was macht daß ich so unbeschwert
und mich kein Trübsinn hält?
Weil mich mein Gott das Lachen lehrt
wohl über alle Welt.

Ich bin vergnügt, erlöst, befreit,
Gott nahm in seine Hände meine Zeit,
mein Fühlen, Denken, Hören, Sagen,
im Triumphieren und Verzagen,
das Elend und die Zärtlichkeit.

(Hanns Dieter Hüsch)

Gehört auf einer Beerdigung. Vorgetragen von einer ev. Pfarrerin. Hat mich nachdenklich gemacht. Gut so!

Advertisements

2 Antworten to “Was macht daß ich so fröhlich bin”

  1. Ursula Schiefer said

    Es sind die kleinen Geschenke, die einen Tag plötzlich so besonders machen. Die Email mit dem Psalm von Hanns Dieter Hüsch ist ein solches Geschenk. Es klingt nicht nur im Ohr, sondern auch im Herz. Es verströmt Zuversicht, Gottvertrauen und Trost. Danke für dieses besondere Geschenk – für alle gedacht? – ich werde es verwahren.
    Einen schönen Abend noch an alle Anwesenden

    Ursula Schiefer

  2. Danke schön. Ja, es ist für alle gedacht. Natürlich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: