Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

WESERSHOW 2012: Samba an, auf und in der Weser

Posted by Florian Seiffert - 28. August 2012

Martin Becker mailt:

WESERSHOW 2012: Die KjG BKS mit 58 Jugendlichen in Glashütte an der Weser
Samba an, auf und in der Weser

„Das Schönste im ganzen Jahr, das sind die Ferien“ … Und deswegen ging es auch in diesem Jahr mit der KjG aus der Bruder-Klaus-Siedlung wieder in´s Zeltlager. 42 Kinder, 13 Leiter und 2 „Küchenmuttis“ machten sich auf nach Glashütte an der Weser. Die Vorfreude war schon im Vorhinein auf beiden Seiten groß. Während die teilnehmenden Pänz noch die Sommerferien genossen, bereiteten die Leiter das gesamte Material vor. Zwei Tage vor Lagerbeginn wurden Zelte, Spielmaterial, Küche, und alles, was man für zwei Wochen in den Wäldern an der Weser braucht, nach Glashütte geschafft. Mit großer Unterstützung der Jungs und Mädels im Vortrupp errichteten die Leiter wieder eine Zeltstadt, in der es an nichts fehlen sollte: voll funktionstüchtige Küche, selbsterbaute Warmwasserdusche, Bürozelt, 13 Schlaf- und Kofferzelte und das Hundertmannzelt als Versammlungsort füllten die Wiese in Hanglage, die bereits vor 15 Jahren als Unterkunft des Zeltlagers der KjG diente.
Als der Bus mit den Kindern vorfuhr, konnte es also sofort losgehen. Das vollgepackte Programm sollte keine Zeit für Langeweile lassen. Nicht nur die Stimmung im Lager überzeugte, auch das Wetter spielte wider die Erwartungen die gesamten 14 Tage lang mit. Bei strahlendem Sonnenschein blieben die Zelte, Koffer und Mitfahrer somit komplett trocken. Zwischen bekannten Spielen in Dorf, Wiese und Wald sorgten diverse Highlights dafür, dass das Lager uns allen noch einige Zeit in Erinnerung bleiben wird. So konnte die gesamte Teilnehmerschaft beispielsweise, passend zum diesjährigen Lager-Motto, dem ermüdeten Obelix helfen, seine Unbesiegbarkeit zurück zu erlangen, was in einem großen Gallierfest in Kostüm und mit dem traditionell auf offener Glut zubereiteten Braten gebührend gefeiert wurde. Ein weiterer Höhepunkt der zwei Wochen war für die meisten mit Sicherheit der Tagesausflug über die Weser: In 14 Kanus schipperte die gesamte Truppe durch das Wasser und lernte die Gegend rund um Hann. Münden bei strahlendem Sonnenschein kennen. Das Ziel der Kanutour war der eigene Zeltplatz, der direkt an der Weser gelegen außerdem optimale Bedingungen für eine Abkühlung im Fluss bot. Die angebotene „Wasser- und Wesershow“ war für alle Teilnehmer Pflichtprogramm und diese Erfrischung wollte sich niemand entgehen lassen.
Alles in allem lassen sich die 14 Tage gut mit dem Motto einiger befreundeter Überfäller wiedergeben: WIR TANZTEN SAMBA AN, AUF und IN der WESER!

Ohne die große Unterstützung aus der Leiterrunde, den Jungs und Mädels aus dem Vortrupp, dem Küchenteam Anna & Chris und allen, die in irgendeiner Art und Weise mitgeholfen haben, wäre das Zeltlager nicht das, was es ist. Dafür vielen Dank euch allen!

Abschließend ist jedoch klar:

Die beiden Lagerfische Dalei und Mahatma ha´m sich köstlich amüsiert…
und ich glaube, sie waren nicht die einzigen. Nach dem Lager ist vor dem Lager, deshalb laufen die Planungen für das nächste Jahr schon jetzt. Wo wir dann gemeinsam den Samba tanzen? Die neuesten Infos gibt es immer in den Pfarrkontakten, bei facebook oder auf http://www.kjg-bks.de.

Für die Gruppenleiterrunde – Martin Becker

PS: ach übrigens – für das nächste Jahr wird neues Küchenpersonal gesucht…

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: