Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Archive for Februar 2018

Familienmesse in St. Hubertus

Posted by michaelcziba - 21. Februar 2018

Herzliche Einladung zur nächsten Familienmesse in St. Hubertus. Sie findet am Sonntag, dem 11. März um 9.30 Uhr in St. Hubertus statt. Der Vorbereitungskreis trifft sich am 01.03.2018 um 19.00 Uhr in der Hubertusstraße 18 und freut sich über Unterstützung. Wir würden uns freuen, wenn Sie kommen.

Advertisements

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Wandertag der KFD St. Hubertus

Posted by michaelcziba - 21. Februar 2018

Der nächste Wandertag der Kfd St. Hubertus ist am Donnerstag, dem 1.März. Treffen um 13.00 Uhr an der Haltestelle Edelhofstr. Bäcker Kohlenbeck.

Posted in Frauengemeinschaft KFD, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Impuls zum Zweiten Fastensonntag

Posted by michaelcziba - 21. Februar 2018

Liebe Gemeindemitglieder. Wir im Evangelium des 2. Fastensonntages zu bemerken, geht es gerade heftig zu im Leben Jesu. Hilfesuchende kommen und bitten um Heilung, die Pharisäer und Schriftgelehrten halten ihn unter Dauerkontrolle, und zum ersten Mal muss Jesus seinen Freunden ganz deutlich sagen, was auf ihn zukommen wird. In dieser Phase steigt Jesus auf einen hohen Berg. Biblisch gesehen heißt das: Er sucht die Nähe zu Gott. Und Gott schenkt sie ihm – einen Augenblick lang ist er im Himmel. „Mein geliebter Sohn“ – wie bei seiner Taufe im Jordan bekennt sich der Vater zu seinem menschlich unscheinbaren, von allen Seiten bedrängten Sohn. Und für die Jünger blitzt einen kurzen Augenblick lang das Göttliche im Mit-MEnschen Jesus auf. Aber genauso klar ist auch: Sie müssen alle wieder runter von diesem Berg der Gottesschau, hinein in die Mühen und Sorgen des Alltags. Sie müssen wieder herunter in die Ebene, wo der lange, schwere und steinige weg nach Jerusalem beginnen muss. Der Himmel auf Erden ist leider kein Dauerzustand. Er ist für uns zur Zeit Verheißung, die wir manchmal erahnen und sehen können und dereinst unsere Heimat.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Protokoll GvO St.Hubertus und St.PiusX. vom 09.01.2018

Posted by N. Groeger - 20. Februar 2018

Vielen Dank an Ingrid Lammich !
Protokoll GvO 9.1.18

Posted in Gemeindevertretung vor Ort, Protokoll, St. Hubertus, St. Pius X. | Leave a Comment »

Fastenhirtenbrief 2018 – Augen auf (Lk 24,31)

Posted by michaelcziba - 13. Februar 2018

Liebe Gemeindemitglieder. In der angehängten Datei finden Sie den Text des diesjährigen Fastenhirtenbriefes, der am 1. Fastensonntag verlesen wird. Unser Erzbischof bittet Sie, diesen Brief zu lesen und in Ihr Herz aufzunehmen.

Fastenhirtenbrief 2018

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Impuls zum Ersten Fastensonntag

Posted by michaelcziba - 13. Februar 2018

Liebe Gemeindemitglieder. Warum muss es eigentlich immer so spröde und kantig beginnen? Warum muss das öffentliche Leben Jesu ausgerechnet in der Wüste beginnen. In dieser Trockenheit, mit ihren Versuchungen und den wilden Tieren. Und warum muss ausgerechnet der 1. Fastensonntag mit diesem Evangelium (Mk 1,12-15) beginnen, der ja auch den Beginn der Fastenzeit markiert. Die erwähnten 40 Tage in der Wüste kommen in allen drei Evangelien der Synoptiker vor, aber bei Markus wird diese Geschichte noch knapper und damit sperriger dargestellt. Vielleicht will Markus ja gerade in aller Nüchternheit auf das Wesentliche hinweisen. Der Heilige Ignatius von Loyola beginnt seine Exerzitien mit dem deutlichsten Hinweis, dass das Ziel unseres Lebens, die immer wieder neue Ausrichtung auf Gott ist. Und zwar mit und in allem was unser Leben an Schönem und Schwierigen mitbringt und ausmacht. Es geht darum, das Leben immer wieder neu zu ordnen. Vielleicht gibt es da ja eine Parallele. Das Evangelium, der Einstieg in die Fastenzeit, möchte uns darauf hinweisen, dass wir uns auch in der Fastenzeit wieder neu uf Gott ausrichten sollen, können und eigentlich dürfen. Und deshalb hat Markus es so knapp und klar auf den Punkt gebracht: „Das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um, und glaubt an das Evangelium!“

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Weltgebetstag der Frauen

Posted by michaelcziba - 9. Februar 2018

Herzliche Einladung zum Weltgebetstag der Frauen am 2. März 2018 in der Immanuelkirche in Köln-Stammheim. Er wurde in diesem Jahr von den Frauen aus Surinam (Südamerika) vorbereitet. Wir beginnen um 17.00 Uhr mit einer kleinen Landeskunde und feiern dann zusammen mit dem ökumenischen Singkreis den Gottesdienst. Dazu sind Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder aller Konfessionen recht herzlich eingeladen. Mit der Kollekte werden Frauen- und Mädchenprojekte in Europa, Asien, Lateinamerika, Afrika, dem nahen Osten und in der Karibik gefördert. Im Anschluss an den Gottesdienst findet noch ein kleiner Imbiss mit der Möglichkeiten der Begegnung statt. Für diejenigen, die einen weiteren Heimweg haben, stehen an diesem Abend Rückfahrgelgenheiten zur Verfügung. Über Ihren Besuch würden wir uns freuen.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Impuls zu Aschermittwoch

Posted by michaelcziba - 7. Februar 2018

Liebe Gemeindemitglieder. Mit dem Aschermittwoch beginnt die vierzigtätige Bußzeit als Vorbereitung auf das Osterfest. Sehr Augenfällig ist an diesem Tag vor allem das sichtbare Zeichen des Aschenkreuzes, das uns auf die Stirn gezeichnet wird. Nach den Tagen des Karnevals, die vom Feiern, von Frohsinn und nicht zuletzt von der Freude an Verkleidung, Maskerade und Rollenwechsel geprägt sind, erfolgt in einem sehr deutlichen und bewussten Konntest die radikale Botschaft des „Schau, was und wer du wirklich bist“. Die beim Zeichnen des Aschenkreuzes gesprochenen Worte: „Staub bist du, und zum Staube kehrst du zurück“ erinnern uns drastisch an die eigene Sterblichkeit und sollen, dem, der glaubt, das Leben ginge einfach so weiter, die Maske vom Gesicht reißen. Doch dies ist nur die eine Seite der Botschaft an diesem Tage. Auf der anderen Seite steht die feste Zusage Gottes an den Menschen: Du brauchst keine Profilierung, keine Verstellung. Du darfst so sein, wie und was du bist. Denn Gott ist zuverlässig in seiner Zusage: Ich liebe dich als mein Kind. Der Aschermittwoch ist eine deutliche Zäsur im Leben, die Jahr für Jahr einlädt, in den kommenden Wochen der Fastenzeit – der österlichen Bußzeit – die eigene Endlichkeit und Begrenztheit zu erkennen und anzunehmen, um so schließlich an Ostern feiern zu können, dass Gott alle Grenzen, die wir Menschen haben oder vorstellen, durchbricht.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Besondere Gottesdienste in der Fastenzeit

Posted by michaelcziba - 6. Februar 2018

Liebe Gemeindemitglieder, wir laden Sie herzlich zu unseren besonderen Gottesdienste in der Fastenzeit ein. An jedem Dienstag feiern um 19.00 Uhr ein Abendlob in St. Pius X., an jedem Mittwoch um 6.45 Uhr ein Morgenlob in St. Mariä Geburt und am Donnerstag um 6.00 Uhr in St. Hubertus. An jedem Dienstag feiern wir um 17.30 Uhr die Kreuzwegandacht in St. Mariä Geburt und an jedem Freitag vor der jeweiligen Abendmesse feiern wir eine Kreuzwegandacht in St. Hubertus (17.30 Uhr) und in St. Bruder Klaus (18.00 Uhr). Die Gottesdienste in der Karwoche entnehmen Sie dann bitte dem Wochenprophet oder dem Online-Kalender.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Ökumenische Passionsandachten

Posted by michaelcziba - 6. Februar 2018

Liebe Gemeindemitglieder. Herzliche Einladung zur Mitfeiern der Ökumenischen Passionsandachten unter freiem Himmel in der Fastenzeit. Die Andachten stehen unter dem Thema: Leben zwischen Abbruch und Wandel. Sie finden jeweils um 19.00 Uhr statt – am 15. Februar an der Egonstraße / Ecke Zufahrt Schützenplatz Stammheim – am 1. März an der Alten Schule in Flittard (Denkmalplatz) – am 15. März am Bruder-Klaus-Platz (Siedlungsstein) – am 22. März am Kirchenvorplatz der Kirche St. Johannes der Evangelist.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »