Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Impuls zum Siebten Sonntag der Osterzeit

Posted by michaelcziba - 9. Mai 2018

„Was ist Wahrheit?“ Die Frage, die Pontius Pilatus Jesus in der Passionsgeschichte des Johannes stellt und die scheinbar unbeantwortet bleibt, weil sich Pilatus vor einer Antwort von Jesus abwendet, ist bis heute noch aktuell. Vielen Menschen fällt es schon schwer, von nur einer Wahrheit zu sprechen. Doch für Christus kann es da keine Ermessensspielräume geben. Jesus sagt es in seinem Gebet zum Vater: Dein Wort ist Wahrheit. Mit dieser Überzeugend sind wir als Christen in die Welt gesandt. Ist es da noch ein Wunder, dass die Welt den Christen Intoleranz und Aggressivität vorwirft, da sie nicht für „alle Wahrheiten“ offen sind? Jesus hat das in seiner Abschiedsrede vorausgesehen und er bittet den Vater, dass er uns vor dem Bösen bewahrt. Ein weiteres, gewichtiges Wort spricht Jesus in diesen wenigen Versen: Christen sind in der Welt, aber nicht von dieser Welt. So verständlich der Wunsch ist, dazugehören, unser Platz ist an der Seite Gottes. Zugleich empfinde ich dieses Wort auch als eine große Befreiung. Ich muss nicht alle Tollheiten und Albernheiten dieser Welt mitmachen. Der Mainstream hat nicht immer recht. Christi Kompass zeigt die Richtung klar vor: Gottes Wort.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: