Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Archive for August 2018

125 Jahre Kirchenchor Cäcilia Stammheim

Posted by N. Groeger - 14. August 2018

Im Rahmen der Wallfahrtswoche zur Freudenreichen Mutter findet das zweite Jubiläumskonzert zum 125 jährigen Bestehen des Kirchenchores Cäcilia Stammheim statt.

Es findet am 8.9.2018 um 18:00 in der Kirche Mariä Geburt statt und wird vom Singkreis Leverkusen durchgeführt.

Alle sind recht herzlich eingeladen.

Advertisements

Posted in Chor, Einladung, Kirchenchor, St. Mariä Geburt, Stammheim | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Programm der Wallfahrtswoche zur Freudenreichen Mutter in Stammheim

Posted by N. Groeger - 14. August 2018

Vom 2. – 9.9.2018 findet in Stammheim wieder die Wallfahrtswoche zur Freudenreichen Mutter statt.
Plakat Festwoche 2018

 

Posted in St. Mariä Geburt, Stammheim, Wallfahrt | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Geistlicher Impuls zum 19. Sonntag im Jahreskreis

Posted by michaelcziba - 8. August 2018

Liebe Gemeindemitglieder.

Der hat was, dieser Jesus von Nazareth. Kluge Worte, treffende Beispiele, starke Zeichen, die nicht einfach nur symbolisch sind, sondern satt und zufrieden machen. Jesus ist ein Tora, der die Hallen füllt – würden wir heute sagen. Natürlich gibt es auch Nörgler und solche, die nie genug kriegen können, aber insgesamt: Einer der zieht. Und anstatt sich darin zu sonnen, sagt Jesus schon wieder einmal: Halt! So nicht! Ich bin kein Superstar, als den ihr mich verehren wollt. Der Vater ist es, der euch anzieht: Der ganz andere, der Geheimnisvolle; der, der wirklich satt und zufrieden macht. Die schnelle Antwort, dreier wollt, oder die flüchtige Begeisterung – das wird euch nicht satt machen. Glücklich und zufrieden macht einzig und allein das Geborgensein bei Gott, das Vertrauen auf ihn und sein Lebensversprechen. Ihr müsst nicht weiterziehen zu irgendeinem Guru, zu irgendeinem selbsternannten Heiligen, der noch mehr Leute satt macht. Der noch bessere Geschichten erzählt, der einen noch besseren Kick verspricht. Alles, was ihr wirklich zu Elen braucht, ist ein kleines Stück Brot, ein kleines Stück der Gegenwart Gottes in dieser Welt. Das sollen wir glauben. Daraus sollen wir unser Leben gestalten. Darauf sollen wir in allen Lebenssituationen bauen.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Geistlicher Impuls zum 18. Sonntag im Jahreskreis

Posted by michaelcziba - 1. August 2018

Liebe Gemeindemitglieder.

Jesus redet gerne doppeldeutig – jedenfalls wenn man seine Worte im Johannesevangelium liest und hört. Brot ist da nicht einfach so nur eine Scheibe Brot, die einen sättigt, sondern auch ein Synonym für eine geistliche Speise, die der Seele gut tut. Wenn Jesus von sich heute sagt: Ich bin das Brot des Lebens, dann will er den Hunger der Seele stillen. Nun müssen wir die Frage stellen: Was genau aber ist der Hunger der Seele? Das ist der Wunsch nach Anerkennung, Wertschätzung und Glück. Kurz gesagt: das Verlangen nach Liebe. Jeder Mensch braucht Wertschätzung, genauso wie Wasser und Brot. Jeder Mensch will jeden Tag fühlen, dass er gebraucht und geliebt wird. Wer das von Kindesbeinen an vermisst, wird – vorsichtig ausgedrückt – unruhig im Leben sein. Es kann aber noch schlimmer werden, wenn die Seele sich die Erfüllung sucht, die sie braucht. Dann kommt es zu einem so heftigen Verlangen, dass nichts und niemand mehr in der Lage ist, den Hunger der Seele zu stillen. Nie ist es genug: die Frucht von Minderwert treibt einen Menschen dann zum Größenwahn. Kann Jesus da helfen? Er bietet Liebe an, ohne irgendeine Bedingung. Und Jesus hofft, dass dadurch ein Mensch die Gegenwart der Liebe Gottes fühlen kann, wenn er sich dem Sakrament des Brotes öffnet. So fängt es an. Und dann hofft Jesus auch, dass das einmal Gefühlte weiterwirkt. Bis der Mensch immer deutlicher spürt: Wenn ich mich wertlos fühle – bei Jesus beginnt mein Wert.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »