Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Archive for November 2018

Demenzsensible Kirchengemeinde Gottesdienst in St.PiusX.

Posted by N. Groeger - 12. November 2018

Herzliche Einladung der Demenzsensible Kirchengemeinde zum Gottesdienst mit dem Kirchenchor Cäcilia Flittard

Advertisements

Posted in Christen am Rhein, Demenzsensibel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Demenzsensible Kirchengemeinde Liedernachmittag Café Lichtblick

Posted by N. Groeger - 12. November 2018

Herzliche Einladung zum Liedernachmittag der Demenzsensible Kirchengemeinde:

Posted in Christen am Rhein, Demenzsensibel, Einladung | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Nikolausfeier für Senioren in Stammheim

Posted by michaelcziba - 8. November 2018

Herzliche Einladung zur Nikolausfeier der Senioren im Pfarrheim St. Mariä Geburt (Salvatostraße 2a) am Montag, dem 10. Dezember. Wir beginnen um 15.00 Uhr (Einlass ist schon ab 14.00 Uhr). Bitte melden Sie sich bis Mittwoch, den 5. Dezember im Büro Stammheim an (0221 662561); direkt bei unserer Sekretärin oder aber auf dem Anrufbeantworter. Außerdem bitten wir Sie, wie in jedem Jahr, ein eigenes Gedeck mitzubringen.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Dank von Pfarrer Rolf Schneider zum 8o. Geburtstag

Posted by Florian Seiffert - 8. November 2018

Pfarrer Rolf Schneider übermittelt seinen Dank:

Dank von Pfarrer Rolf Schneider zum 8o. Geburtstag
Herzlichen Dank allen, die mir zum 80.Geburtstag am 19. September in der Schützenhalle und zu Hause gratuliert haben. Ich möchte nicht für meinen Geburtstag „bestraft“ werden und ca. 150 Anschriften suchen müssen; deshalb auf diesem Weg mein Dank und noch ein kurzer Beitrag zu meinem Leben in den 80 Jahren:
Am 18.9. 1938 wurde ich in Saarbrücken geboren und nach wenigen Jahren in der Flucht vor den Bomben des 2. Weltkriegs in die Eifel vertrieben: Pronsfeld ist heute der Ort der „Milchunion Hocheifel“ (Muh!), dann 1944, als die Kriegsfront näher kam, Flucht nach einigen Zwischen-Stationen nach Daaden in ein winziges Gartenhaus in der Nähe von Betzdorf an der Sieg. Dort ging die Kriegsfront über uns (eine Familie von inzwischen neu Personen!) hinweg und wir kamen 1946 zunächst nach Münster-Sarmsheim (nahe Bingen) und schließlich 1950 nach Bonn-Mehlem, zuerst auf stolzen 30 qm, aber immerhin in ein eigenes Haus. Die damalige Wohnraum-Bewirtschaftung ließ nicht mehr zu. In Bad Godesberg habe ich dann 1958 im Aloisius-Kolleg (später berühmt durch seine Missbrauchsgeschichten, von denen ich nichts bemerkt habe) das Abitur gemacht und sechs Jahre in Bonn und Köln Theologie studiert. Ich wurde dann 1964 Kaplan in Solingen und kam 1969 nach Stammheim als Kaplan. Gegen alle Regel wurde ich dort 1973 Pfarrer, 1997 auch noch Pfarrer in Bruder Klaus und schließlich 2008 Pfarrvikar in der neugebildeten Pfarrei St. Hubertus und Mariä Geburt. Mit 2013 trat in den (Unruhe)-Stand.
Ich fühle mich hier blendend aufgehoben und wünsche mir noch viele Jahre in der Gemeinschaft mit den Menschen, die mit mir das Leben teilen.

Posted in Christen am Rhein, Priester, Stammheim | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Herzliche Einladung zur Kirchenvorstandswahl

Posted by michaelcziba - 7. November 2018

Liebe Gemeindemitglieder,
am kommenden Wochenende dem 17. und 18. November findet unsere Kirchenvorstandswahl statt. Die Öffnungszeiten der Wahllokale können Sie den aushängenden Plakaten entnehmen. Mit Ausnahme von St. Hubertus (hier findet die Wahl im Pfarrheim statt) sind die Wahllokale immer im hinteren Bereich unserer Kirchen zu finden. Samstag 17. November immer eine halbe Stunde vor und nach der Messe in St. Mariä Geburt, und im Anschluss an die Messe in St. Pius X. Am Sonntag, dem 18. November findet die Wahl morgens jeweils eine halbe Stunde vor und nach der Messe im Pfarrheim Pützlachstraße statt und dann im Anschluss an die Messe in St. Bruder Klaus. Abends jeweils wieder eine halbe Stunde vor und nach der Messe in St. Mariä Geburt. Anschließend ist dann die Auszählung der Stimmen im Pfarrheim Salvatorstraße.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Volkstrauertag 18.11.2018

Posted by Florian Seiffert - 7. November 2018

Eine Mail des Bürgervereins Flittard:

Liebe Flittarderinnen und Flittarder,

der Bürgerverein lädt zusammen mit dem Sozialverband VdK herzlich ein zur Teilnahme an der Gedenkfeier aus Anlass des Volkstrauertages am Sonntag, den 18.11.2018, um 10.30 Uhr auf unserem Friedhof bei den Soldatengräbern (bei schlechtem Wetter in der Friedhofshalle). Genau an diesem Tag jährt sich das Ende des 1. Weltkrieges zum 100. Mal! Dies sollte Anlass und Grund genug sein, diese kurze Gedenkfeier zu besuchen.

Mit herzlichen Grüßen

Bürgerverein Köln-Flittard von 1989 e.V.
Bruno Odenthal
1. Vorsitzender

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

Wahl zum Kirchenvorstand

Posted by Florian Seiffert - 7. November 2018

Hier kannst Du Kirche bewegen.

Am 17./18. November 2018 ist Kirchenvorstandswahl in unserer Gemeinde. Jede Stimme zählt.

  • Was ist der Kirchenvorstand?
  • Aus wem besteht der Kirchenvorstand?
  • Wie wird die Arbeit des Kirchenvorstands geregelt?
  • Was gehört zu den wichtigsten Aufgaben eines Kirchenvorstandes?
  • Für welche Dauer wird ein Kirchenvorstand gewählt?
  • Wer darf als Kirchenvorstand kandidieren?
  • Wird das Amt des Kirchenvorstandes vergütet?
  • Wieviel Zeit beansprucht die Arbeit im Kirchenvorstand?

Alle Antworten zu den Fragen gibt es unter:
https://www.erzbistum-koeln.de/kirche_vor_ort/service_pfarrgemeinden/rendanturen_und_service_kirchengemeinden/kirchenvorstand/

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

Erzählcafé St. Pius X.

Posted by michaelcziba - 7. November 2018

Herzliche Einladung zum nächsten Erzählcafé der Kfd St Pius X. am 14. November um 14.30 Uhr im Pfarrheim St. Pius X. (René-Bohn-Straße 1).

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Geistlicher Impuls zum 32. Sonntag im Jahreskreis B

Posted by michaelcziba - 7. November 2018

Liebe Gemeindemitglieder!
Wenn Jesus wirklich aufs Geld zu sprechen kommt, wird es schwierig. Er setzt nicht nur die uns anerkannten und bekannten Gesetzmäßigkeiten und Regeln außer Kraft, sondern handelt geradezu unvernünftig. Er lobt doch heute (MK 12,38-44) allen Ernstes die arme Witwe, die alles spendet, was sie hat, ihren ganzen Lebensunterhalt. Und doch eigentlich und durch ihr handeln zur Empfängerin dessen wird, was die Reichen freigebig und reichhaltig geben und dafür von Jesus auch noch getadelt werden. Ja, wenn Jesus aufs Geld zu sprechen kommt, wird es schwierig. Und wenn es bei Jesus schwierig wird, dann heißt es nachdenken, überlegen und nicht vorschnell abwiegeln. Denn das dieses Evangelium uns unangenehm ist, das liegt auf der Hand. Und dass uns die Geschichte unangenehm ist, dass sie uns provoziert, ist ein erster guter Schritt. Denn dann gestehe ich mir ein, dass die Geschichte von der armen Witwe durchaus auch etwas mit mir persönlich zu tun hat, dass sie eine wirkliche Anfrage an mich enthält und meinen Umgang mit meinem Geld und Besitz. Aber vielleicht geht es Jesus in dieser Geschichte ja auch gar nicht so sehr ums liebe Geld. Nicht darum, etwas oder auch viel Geld zu geben, sondern überhaupt oder sich selbst zu geben. Vielleicht geht es Jesus, wenn er übers Geld redet, nicht immer nur ums Geld. Sich selbst und ganz zu geben, das kann sehr viele Formen haben.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Stiftungsfest zum 125-jährigen Jubiläum des Kirchenchores St. Cäcilia Stammheim

Posted by michaelcziba - 7. November 2018

Herzliche Einladung zur Stiftungsfest-Messe unseres Kirchenchores St. Cäcilia Stammheim am 24. November 2018 um 14.00 Uhr in unsere Wallfahrtskirche St. Mariä Geburt. Es wirken mit das Kammerorchester Camarata giocoso, Christine Hesseler, Lea Becker, Maximilian Vieth, Patrick Cellnik und unser Kirchenchor unter der Leitung Dominik Giesen.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »