Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Geistlicher Impuls zum Christkönigssonntag

Posted by michaelcziba - 21. November 2018

Liebe Schwestern und Brüder!
König und Königtum – es sind Bilder, die sich nur vorsichtig und ungenügend vortasten können zu dem, was Christus ist und sein wird. Deshalb ergeben sich auch die Missverständnisse zwischen Jesus und Pilatus. Pilatus fürchtet einen realen irdischen Konkurrenten zum römischen Kaiser. Ein zweiter König: Da steht Macht gegen Macht. Gewiss, Jesu Königtum bricht die Macht der irdisch Mächtigen, die Macht der Mächte. Jesus deutet aber auch an, wie das geschieht: Dieses Königtum setzt sich nicht gewaltsam durch. Es erobert nicht kriegerisch, es knechtet nicht. Es macht Menschen entscheidungs- und handlungsfähig. Es macht Menschen so frei, wie Gott sie eigentlich geschaffen hat. Seine Untertanen sind keine Marionetten oder Duckmäuser – eingeengt in Gesetzen, die letztlich der Liebe grenzen setzen. Sein Weg ist die Wahrheit und die Liebe, die auch uns befreit und befreien muss, damit wir uns wirklich Christen nennen können.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: