Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Geistlicher Impuls zum Ersten Fastensonntag C

Posted by michaelcziba - 6. März 2019

Liebe Schwestern und Brüder!
Unmittelbar auf die Taufe Jesu folgen die Versuchungen. Allerdings im Ablauf des Lukasevangeliums und nicht im Kirchenjahr. Denn hier wird ganz bewusst ein Zwischenschritt eingelegt, der uns mit Jesus ein wenig mehr vertraut machen soll, bevor dieser harte Gegensatz uns zu Beginn der Fastenzeit wachrütteln soll. Während die Taufe die Erfahrung einzigartigen Glücks war – Gott ist ein Liebender, und ich bin von ihm geliebt – gleichen die vierzig Tage in der Wüste einer großen Ernüchterung. Vorher war Fülle, jetzt ist Mangel. Die Versuchungen Jesu sind im Wesen der Religion selbst enthalten und spielen sich in jedem gläubigen Menschen ab. Wenn Gott mich liebt, denken wir vielleicht, muss er für mich sorgen (Steine in Brot verwandeln); wenn er mich liebt, kann mir nichts passieren (auf Händen getragen werden); wenn er mich liebt, wird er mich führen und mir alles geben (die Macht und Herrlichkeit dieser Reiche). Jesus hat diese Versuchungen durchlebt und ihnen widerstanden. Von ihm können wir lernen, dass die Liebe Gottes nicht Versorgung, Sicherheit, Führung und Macht bedeutet. Gottes Liebe gibt vielmehr die Kraft, die Welt anzunehmen, wie sie ist und in ihr zum Besten zu handeln. Gottes Liebe gibt den Mut, sich den Schattenseiten des Lebens zu stellen und in Leid und Angst auf ihn zu vertrauen. Gottes Liebe weckt neue Kräfte in uns, wenn wir eine Prüfung bewältigt haben. Wer zu einem reifen Glauben kommen will, wird sich diesen Versuchungen stellen müssen. Stellen wir uns unseren Versuchungen und reifen wir an ihnen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: