Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Impuls zum Palmsonntag C

Posted by michaelcziba - 10. April 2019

Liebe Schwestern und Brüder!
„Der König Israels, der Herr, ist in deiner Mitte; du hast kein Unrecht mehr zu fürchten“, so hört es das geschundene Jerusalem, die gerettet „Tochter Zion“, von einem Freudenboten. Heute zieht Jesus in Jerusalem ein, und die Volksmenge schreitet ihn mit Palmzweigen entgegen. Jubelnd begrüßt man ihn als König Israels, der in Gottes Namen naht. Und die Leute haben Recht, beim Einzug Jesu trifft Gottes Königsherrschaft Israels Mitte. Jesus selbst bestätigt es durch eine symbolische Handlung. Wie der Friedenskönig beim Propheten Sacharja setzt er sich nicht aufs hohe Kriegsross, sondern wählt demütig einen jungen Esel als Reittier. Und schon bald wird Jesus vor Pilatus sein Königtum offen bekennen. Doch von dessen wahrer Art, von seinem Königsweg der Niedrigkeit, weiß die Menge wohl wenig oder nichts. Haben wir diesen Königsweg eigentlich verstanden? Wir stehen am Anfang der Karwoche – der Heiligen Woche -, der höchsten Woche unseres Kirchenjahres. Wir stehen am Anfang des wichtigsten und bedeutendsten Festes unseres Glaubens: dem Fest von Tod und Auferstehung unseres Herrn und Königs, unseres Bruders, unseres Gottes.
Ich wünsche uns, dass wir diese Woche voller Glaube und Anteilnahme feiern können, das wir uns stärken lassen können durch die Mitfeier in unserem eigenen Glauben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: