Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Geistlicher Impuls zum Pfingstmontag

Posted by michaelcziba - 5. Juni 2019

Liebe Gemeindemitglieder.
Freiheit und Furchtlosigkeit sind wesentliche Insignien eines christlichen Lebens. Sie sind, so Paulus, die Gaben des Geistes Gottes. Es gab und gibt diese bewundernswerten Menschen, die in ihrem Leben diese furchtlose Freiheit bezeugt haben. Menschen, die in Zeiten der Christenverfolgungen ihrem Glauben treu geblieben sind; Menschen, die ihren Widerstand gegen versklavende Verhältnisse, ihren Einsatz für andere mit dem Leben bezahlt haben. Das Wissen, dass sie „erben Gottes“ sind, macht sie frei, lässt sie Furcht vor physischer und psychischer Qual überwinden. Es sind geistes-gegenwärtige, begeisterte und begeisternde Menschen. Der Geist Gottes ist uns gegeben. Wo jemand versucht, Abhängigkeit zu überwinden oder sich der Angst zu stellen – da ist sein Geist gegenwärtig. Der große Theologe Karl Barth hat zu diesem Aspekt einmal folgendes gesagt: „Das ist doch im Grunde und zuletzt der freie Mensch: der Mensch, der sich nicht mehr fürchten muss. Wer bekennt, muss sich nicht mehr fürchten. Er hat, indem er bekennt, alles, was er fürchten könnte, hinter sich gelassen. Und so ist er der freie Mensch“. Ich wünsche uns allen diese Freiheit der Kinder Gottes.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: