Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Geistlicher Impuls zum Dreifaltigkeitssonntag

Posted by michaelcziba - 12. Juni 2019

Liebe Schwestern und Brüder.
Jesu Vermächtnis an seine Jünger, bevor er von ihnen Abschied nimmt, ist der „Geist der Wahrheit“, wie wir an Christi Himmelfahrt und an Pfingsten gehört und gefeiert haben. Wahrheit im Munde Jesu hat dabei nichts mit philosophischer oder wissenschaftlicher Erkenntnis zu tun. Es geht auch nicht um eine Lehre vom richtigen Glauben. Es geht vielmehr um die Wahrheit, die Gott ist. Auf dem Berg Sinai hat er Mose sein Wesen offenbart: Er ist beständig und treu und einer, der mitgeht und sich um sein Volk kümmert. Heil und Wohlergehen erfährt der Mensch, der sich Gott überlässt. Er lernt einerseits zu sehen, wie begrenzt seine eigene Kraft ist, er wird andererseits von dem Zwang befreit, alles selbst machen zu müssen. Wer aus dem Geist der Wahrheit lebt, lebt aus der Hoffnung, dass Gott an seiner Seite ist und dass er mitgeht in die Dunkelheiten und Traurigkeiten des Lebens. Denn Gott ist nicht in sich abgeschlossen. Das ist das Geheimnis des heutigen festes. Er tritt aus sich heraus, und „von Ewigkeit ist Liebe in ihm, weil Gott, der Vater, den Sohn zeugt … und weil die Liebe beider im Heiligen Geist sie noch tiefer vereint. Das ist das Geheimnis des Lebens: Hingabe und Wiederfinden“, wie es Dieter Hattrup zum Fest der Dreifaltigkeit Gottes formuliert hat.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: