Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Geistlicher Impuls zum Jahresbeginn

Posted by michaelcziba - 1. Januar 2020

Liebe Schwestern und Brüder!
Was ist Zeit? Eine Frage, die am Ende eines alten und am Beginn eines neuen Jahres besonders ins Bewusstsein rückt. Die ersten Menschen erlebten ihre Zeit nach dem Rhythmus der Sonne und der Gestirne. Zeit wurde als ein ewiger Kreis empfunden, ablesbar am immer gleichen Werden und Vergehen der Natur. Die alten Ägypter stellten Zeit im Bild einer Schlange dar, die sich selbst in den Schwanz beißt, die sich immer neu häutete und verjüngt, aber der Mensch lebt in dieser Schlange wie in einem Kerker und kann der Vergänglichkeit nicht entrinnen. Den Gedanken der Vergänglichkeit greifen die Psalmen auf: Im Vergleich zu den Jahrmillionen von Leben auf unserem Planeten ist unser Leben nichts als ein Seufzer. Deshalb möge Gott uns lehren, betet der Psalmist, das Maß unserer Tage zu erkennen, damit wir sie nicht sinnlos verbringen, sondern ihnen eine eigene Gestalt geben. Mit der Geburt Christi ist eine neue Zeit angebrochen. Wir sind nicht zur ewigen Drehung im Kreis der Vergänglichkeit verurteilt, unser Leben ist nicht dazu bestimmt, am Ende als Humus in die Natur zurückzugehen. Unsere Zeit hat einen Anfang, eine Richtung und ein Ziel. Sie gleicht einer aufsteigenden Linie, die in die Ewigkeit Gottes führt. Wer mit dem Blick auf dieses Ziel lebt, muss sich weder ans Vergängliche klammern, noch sich davon niederdrücken lassen. Unsere Lebenszeit ist Gottes Gabe an uns. Sie steht unter seinem Segen. Sie liegt in seinen Händen. Unter seinem Segen und in seinen Händen gehen wir nicht verloren. Sein Angesicht lässt er über uns leuchten und macht alle Tage unseres Lebens einmalig, unverwechselbar, kostbar. Das neue Jahr – ein Jahr näher zu Gott.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: