Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Geistlicher Impuls zu Aschermittwoch

Posted by michaelcziba - 26. Februar 2020

Liebe Schwestern und Brüder!
Der Aschermittwoch mahnt uns: „Gedenke, dass du Staub bist und zum Staube zurückkehrst“. Ohne Gott verkommt unser Leben zu einem einzigen Kampf gegen den Tod, zu einem unaufhörlichen Anarbeiten gegen den Staub des Lebens, zu einer entsetzlichen Anstrengung, in der wir uns verschließen, als wären wir dazu verdammt wie Sisyphos, jeden Tag den schweren Stein auf den Gipfel des Berges zu stemmen – und ist er oben, rollt er wieder herunter. Um die Qual fängt von vorne an.
Das Aschenkreuz soll aber trotzdem ein Segen und kein Fluch sein. Wir werden heute daran erinnert, dass wir sterblich sind. Aber nicht, um uns Angst vor unserem Ende einzujagen, sondern um uns anzufragen, wie wir mit uns selbst und miteinander umgehen. Alle sind wir aus Staub gemacht, alle sind wir leicht zerbrechlich, alle sind wir verwundbar, aber gerade das macht unsere Kostbarkeit aus. Gerade deshalb sollten wir einander schützen und aufrichten, gerade deshalb sollten wir verständnisvoll und gütig miteinander sein – denn wir sind alle aus dem gleichen Staub (den gleichen Materialien) gemacht und keiner muss sich über den anderen erheben. Als Gott den Menschen erschuf, hat er ihm gleichzeitig seinen Atem, seine unvergängliche Seele eingehaucht. Das heißt nichts anderes als: Gott weiß selbst, dass du Staub bist, und er liebt dich, weil er dich ins Leben gerufen hat. Und nach dem Tod des Vergänglichen siehst du ihn für immer. Du, Atem von seinem Atem, gewollt, geliebt, gesucht. Bedenke, wer du Jetzt bist und werde, wofür du bestimmt bist.
Nutzen wir die vor uns liegende Zeit, damit mit den Gedanken des Aschermittwochs, uns unseres Lebens und Seins neu bewusst werden. Spüren wir der Gegenwart Gottes in unserem Leben und in unserer Welt nach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: