Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Geistlicher Impuls zum Hochfest des Heiligen Josef

Posted by michaelcziba - 19. März 2020

Eröffnungsvers
Seht, das ist der treue und kluge Hausvater, dem der Herr seine Familie anvertraut, damit er für sie sorgt. (vgl. Lk 12,42)

Impuls zum Evangelium
Die Geschichte, die damit begann, dass Gott dem Abraham versprach: „Durch dich sollen alle Geschlechter der Erde Segen erlangen“ – diese Geschichte ist in Jesus Christus an ihr Ziel gekommen. Die herausragende, einzigartige Bedeutung Jesu Christi versucht der Evangelist mit der Geschichte „von der Entstehung Jesu Christi“ deutlich zu machen. Sein Anfang ist der Anfang eines ganz außergewöhnlichen Menschen. Welche Rolle spielt dabei Josef? Er ist der Adoptiv-Vater Jesu, dem durch die Stimme des Engels im Traum die eigentliche Herkunft Jesu mitgeteilt wird: Er ist vom Heiligen Geist. Damit könnte man Josef als „Nebendarsteller“ abtun, der nur die Funktion hat, auf da viel Wichtigere hinzuweisen, und dessen Rolle von da an nur noch am Rande vorkommt. Damit würde man ihm gewaltig Unrecht tun. Denn Josef war ein Mensch, der sich von der Botschaft eines Engels leiten ließ und gegen die „Vernunft seines Verstandes“ an die „Vernunft des Herzens“ glaubte und dadurch in aller Bescheidenheit den „treuen Hintergrund“ bildete, „auf dem sich Maria und Jesus frei ihrer Berufung gemäß entfalten konnten. In diesem Sinne ist Josef das Vorbild auch für heutige Väter“ – und Vorbild für alle, die die Stimme des Glaubens zu „beherzigen“ versuchen.

Fürbitten
Am Hochfest des heiligen Josef, dem der Herr anvertraut wurde, bitten wir:
– Für alle Familien, die auf der Flucht sind oder unter menschenunwürdigen Bedingungen leben müssen. Christus, höre uns.
– Für allein erziehende Väter und Mütter, die ganz von der Sorge um die Zukunft ihrer Kinder in Anspruch genommen sind. Christus, höre uns.
– Für jene, die verlässlich und treu ihre Arbeit tun, ohne dafür jemals große Anerkennung zu bekommen. Christus, höre uns.
– Für gute Freunde, die ohne große Worte für uns da sind und uns den Rücken stärken, wenn wir sie brauchen. Christus, höre uns.
– Für alle Menschen, die in diesen Tagen voller Angst und Sorge sind und für alle Menschen, die ihr Leben unter den momentanen Gegebenheiten neu ordnen müssen. Schenke Ihnen deinen Geist der Gelassenheit und der Zuversicht. Christus, höre uns.
– Für unsere Verstorbenen, die uns Helfer und Begleiter in unserem Leben waren und die wir bei dir geborgen wissen. Heute beten wir besonders in den Anliegen der Intentionen der heutigen ausfallenden Heiligen Messen: Wir beten für die Eheleute Maria und Peter Roggendorf. Christus, höre uns.
Guter Gott, der heilige Josef war der treue und kluge Hausvater, der für die Seinen gesorgt hat. Für ihn danken wir durch Christus, unseren Herrn.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: