Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Geistlicher Impuls zum 2. Sonntag nach Weihnachten

Posted by michaelcziba - 30. Dezember 2020

Liebe Schwestern und Brüder!
Zum zweiten Mal innerhalb von zehn Tagen (nach dem ersten Weihnachtstag) hören wir den Prolog aus dem Johannesevangelium – das Weihnachtsevangelium des Johannes.
Zu Recht, meiner Ansicht nach. Denn was Johannes hier mit poetischen Worten erzählt, ist nicht weniger als Weltgeschichte: Gott hat die Welt erschaffen und wird in seiner Schöpfung selbst Mensch, Geschöpf. Aus Liebe zu uns Menschen, seinen Geschöpfen. Das ist der Rahmen, in dem ich lebe – und mich verändern kann. Denn Weihnachten wird es (auch zehn Tage nach dem Festtag und auch in diesen Zeiten), wenn Weihnachten etwas mit mir macht. Ich will nicht der bleiben, der ich vorher war. Ich wünsche mir eine andere Wirklichkeit, die vielleicht nicht so offensichtlich, deshalb aber nicht weniger wahr ist. Das Geheimnis der Weihnacht liegt in der Veränderung. Gott selbst kann sich verändern. Und wenn Gott selbst sich so radikal verändern kann, von Gott, stark und mächtig, zum Gott im Kind, schwach und ohnmächtig – dann geht auch etwas für mich. Dann kann auch ich verändert werden. Gott ist ein Kind geworden, und wir sind Kinder Gottes. Gott wird Kind, darum, Mensch, kannst auch du Kind werden. Kann ich vertrauen wie ein Kind. Leben gelingt, wo ich vertraue. Darum öffnet Gott jedes Jahr seinen Himmel. Immer wieder sagt er seine Worte zu mir, dem großen Kind, das ich doch immer bleibe: Vertraue mir ganz und gar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

 
%d Bloggern gefällt das: