Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Archive for März 2021

Protokoll der Gemeindesitzung in St. Bruder Klaus im Februar 2021

Posted by Sandra Wirz - 19. März 2021

Hier das Protokoll der Februar-Gemeindesitzung in voller Länge zum Nachlesen:

Das Protokoll zusammengefasst als Ergebnisprotokoll:

Posted in Christen am Rhein, Gemeindevertretung vor Ort, Protokoll, St. Bruder Klaus | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Kirchturmpaten

Posted by Sandra Wirz - 19. März 2021

Posted in Christen am Rhein, Gemeindevertretung vor Ort, St. Bruder Klaus | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Outdoor-Kreuzweg

Posted by Sandra Wirz - 19. März 2021

Die Gemeindevertretung St. Bruder Klaus lädt ein:

Lageplan als Download:

Posted in Christen am Rhein, Einladung, Gemeindevertretung vor Ort, St. Bruder Klaus, Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Aktionen 7 Wochen MIT, No. 5

Posted by Sandra Wirz - 19. März 2021

Spielräume! 7 Wochen ohne Blockaden
Die Fastenzeit 2021 ist wie alles andere in unserem Leben gerade anders als sonst. So hat sich dieses Jahr eine ökumenische Fastengruppe online zusammengefunden. Kreative Köpfe als Stammheim, Flittard und der BKS haben Ideen für die Veedel entwickelt, die das Motto der deutschlandweiten Fastenaktion „Spielräume! 7 Wochen ohne Blockaden“ corona-conform umsetzen. In den 7 Wochen vor Ostern werden ganz unterschiedliche Angebote zum Mitmachen einladen.

Heute wird Aktion No. 5 vorgestellt: Geocache ist für Kids und Junggebliebene bis Dienstag, 23. März, jederzeit machbar. Für weitere Informationen kannst du den QR-Code nutzen oder du gehst gleich in die Immanuel-Kapelle in Stammheim.

Es war so schön, wir machen ein 2. blind date: Du gehst gern spazieren und magst dich bei einem „blind date“ überraschen lassen, wer den Weg und seine Zeit mit dir teilen möchte? Wir bieten dir mit Sicherheit ein gutes Gespräch auf Abstand unter 4 Augen. Dazu eine ordentliche Portion Frischluft! Also, runter vom Sofa und raus aus dem Haus. Am kommenden Samstag um 14.30 Uhr vor der Immanuel-Kirche, St. Hubertus oder St. Bruder-Klaus. Die Länge und Dauer der Spazierrunde bestimmt ihr selbst.

Die Briefkästen zum Tauschen liebevoller Botschaften bleiben in der Kapelle der Immanuel-Kirche, in St. Marä Geburt und vor dem Gemeindebüro in Bruder-Klaus bis zum 24.03. stehen. (s. Aktion No. 4)

Posted in Ökumene, Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Die Auferstehungs CD kann man jetzt auch online hören und mitlesen

Posted by N. Groeger - 19. März 2021

Die von Mitgliedern unserer Gemeinde erstellte Auferstehungs-CD ist nun auf unserer Homepage zu hören.
Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und wünschen ein frohes Osterfest.

Auferstehungs CD

Klicken Sie hier, um die Begleitbroschüre mitzulesen.

Vorschau der Änderungen (öffnet in neuem Tab)

 

Posted in Christen am Rhein, PGR, Sachausschuss Öffentlichkeitsarbeit, Uncategorized | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Die Passions CD’s kann man jetzt auch online hören und mitlesen

Posted by N. Groeger - 19. März 2021

Die von Mitgliedern unserer Gemeinde erstellte Passion-CD ist nun auf unserer Homepage zu hören.
Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden und wünschen ein frohes Osterfest.

Passion CD 1

Passion CD 2

Klicken Sie hier, um die Begleitbroschüre mitzulesen.

Posted in Christen am Rhein, PGR, Sachausschuss Öffentlichkeitsarbeit | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Protokoll OM Runde März 2021

Posted by susiczekalla - 19. März 2021

Hier ist das Protokoll der OM Runde vom 11.03.2021.

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

Bussandachten und Beichtgelegenheiten

Posted by michaelcziba - 17. März 2021

Liebe Gemeindemitglieder,
wir laden Sie herzlich ein vor den Ostertagen die Gelegenheit zum Besuch einer Bussandacht zu nutzen und auch – wenn Sie wollen – zur Beichte zu gehen.
Die Bussandachten feiern wir am 26. März um 18.30 Uhr in St. Bruder Klaus, am 29. März um 20.00 Uhr in St. Mariä Geburt und am 31. März um 20.00 Uhr in St. Pius X. Anschließend ist jeweils Beichtgelegenheit.
Am 3. April 2021 ist von 11.00 Uhr bis 12.00 Uhr Beichtgelegenheit in St. Mariä Geburt.

Posted in Gottesdienst, Gottesdienstzeit, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Geistlicher Impuls zum Passionssonntag im Lesejahr B

Posted by michaelcziba - 17. März 2021

Liebe Schwestern und Brüder!
Ja, geht’s noch?
Eben ist Jesus mit großem Gefolge in Jerusalem eingezogen, in der Stadt ist sozusagen die Hölle los, die Gegner formieren sich – und da kommen ein paar Griechen und sagen: Guten Tag, wir möchten gern Jesus sehen. Und der Angesprochene, ihr Landsmann Philippus, muss erst mal klären, ob das überhaupt geht: Ausgerechnet jetzt, wo wirklich anderes wichtiger scheint. Und ausgerechnet Griechen. Nicht-so-richtig-Dazugehörige in der traditionellen jüdischen Glaubensgemeinschaft. Aber wenn der Evangelist Johannes von „sehen“ spricht, meint er mehr als „nur mal gucken“. Sehen ist: Sich einlassen, dabeibleiben, ganz nahekommen wollen.
Die griechisch-stämmigen Juden – also damals Junden zweiter Klasse-, die für das jüdische Paschafest nach Jerusalem kommen, um Gott anzubeten, finden ihn in Jesus. Aber um ihm wirklich nahekommen zu können, müssen sie ihn als „Erhöhten“ akzeptieren, als Gekreuzigten und von Gott Aufgehobenen.
Die Zuhörer (die von damals und wir heute) müssen sich entscheiden: Wollen wir uns auf die Seite Jesu schlagen und bereit sein, alles aufzugeben, damit wir alles gewinnen? „Nur mal gucken“, ist zu wenig. Kommt und seht – damit beruft Jesus seine ersten Jünger. Damit ruft er auch uns heute. Wir sind eingeladen zu kommen, um zu bleiben.

Posted in Christen am Rhein, Gedanken, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Solidarität mit den Christen im Heiligen Land (Palmsonntagskollekte 2021)

Posted by michaelcziba - 17. März 2021

Liebe Schwestern und Brüder,
in den Gottesdiensten an Palmsonntag richten wir traditionell unseren Blick auf die biblischen Gebiete im Nahen und Mittleren Osten. Seit vielen Jahren hören wir von dort von politischen und religiösen Spannungen, von Terror und Krieg.
Und doch ist es die Region, in der wir die Spuren Jesu bis heute begegnen können. Pilger aus aller Welt lassen sich hier vom irdischen Lebensweg Jesu berühren. Dabei treffen sie auch auf die kleine christliche Gemeinschaft vor Ort. Unter schwierigen Bedingungen verkündet sie die Frohe Botschaft und setzt sich für Versöhnung und Toleranz unter Juden, Christen und Muslimen ein.
Christliche Schulen und Begegnungsstätten bemühen sich um interreligiöse Friedenserziehung, Kinder in Not, Behinderte, alte Menschen und Migranten – darunter sehr viele Frauen – finden Aufnahme in christlichen Einrichtungen. Viele Pilger haben auf ihren Reisen diese Institutionen kennengelernt und durch Spenden unterstützt.
Doch mit der Corona-Pandemie sind diese Spenden und weitere Einnahmen durch Pilger und andere Reisende weggebrochen. Die wirtschaftlichen Folgen treffen die Christen hart, denn viele arbeiten im Pilger- und Tourismussektor. Um ihren Dienst weiter leisten zu können, sind sie mehr denn je auf unsere Verbundenheit und Hilfe angewiesen.
Liebe Schwestern und Brüder, seit vielen Jahren leisten der Deutsche Verein vom Heiligen Land und die deutsche Franziskanerprovinz für die Kirche vor Ort bewährte Hilfe. Wir bitten Sie um Ihr Gebet und um eine großzügige Spende. Dafür sagen wir Ihnen herzlich Dank.
Köln, den 24. November 2020
Für das Erzbistum Köln + Rainer Maria Card. Woelki, Erzbischof von Köln

Posted in Christen am Rhein, Erzbistum Köln, Generalvikariat, Mission, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »