Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

PGR Mülheim

Posted by Florian Seiffert - 18. Mai 2022

Ein persönlicher Eindruck

Am heutigen Dienstag, 18.05.2022 fahre ich nach Bucheim. Hier ist Vollversammlung des Pfarrgemeinderats St.Clemens und Mauritius. Ich bin Gast. Ich möchte zuhören und mir einen Eindruck verschaffen.

Schon der Herr, der mich rein lässt, lächelt sehr freundlich. Auch der Vorsitzende Zdenko Barbarić begrüßt mich schon fast herzlich. Die übrigen PGR Mitglieder treffen ein, lächeln und sind interessiert. So nach dem Motto: wer ist dieser Gast und nicht: was ist das denn für ein Bursche und was will der hier?
Schnell sind wir in der Tagesordnung beim Punkt: #ZusammenFinden. Ich werde gebeten und schildere kurz meinen Eindruck zum Vorschlag des Erzbistums: Wir hatten eigentlich mit einer größeren Fusion gerechnet und waren dann von der „Kleinen Lösung“ mit Mülheim angenehm überrascht. Mülheim erscheint bekannt, an vielen Stellen vertraut und sicher machbar.
Die PGR Kolleg:innen, die sich nun äußern sind alle positiv gestimmt. Mit freundlichen Worten finden sie eine Fusion mit St.Hubertus und Mariä Geburt vorstellbar. Niemand sagt sowas wie: Oh jeeee! Unmöglich!

Eine große Rolle spielt die Stegerwaldsiedlung. Sie gehört gerade zu Deutz, gefühlt ist sie aber Mülheim zugehörig. Kann sie bei einer Fusion zurück nach Mülheim kommen? Soll man das nicht anbieten (ohne zu drängeln)? Muss man „Köln“ nicht darauf hinweisen?
Irgendwie gibt es zu Flittard, Stammheim, Bruder Klaus keine negative Wortmeldung. Sogar zum Pfarrfest von St.Hubertus am Wochenende möchten sich ein paar aufmachen.

Es gibt noch ein paar weitere Glanzlichter heute: Bei der Gottestracht an Fronleichnam, darf eine Frau das Allerheiligste tragen. Frauen teilen ja auch sonst Kommunion aus und bringen die Krankenkommunion. Ich bin begeistert. Wir in Flittard sind da noch nicht so weit …
Es gibt eine Online-Plattform des Erzbistums zum Tausch von Dateien und Informationen. Sieht gut aus, erinnert an Dropbox und ich staune – ich habe davon noch nie was darüber gelesen oder gehört. Na sowas. Ich werde etwas recherchieren müssen!

Auch die anderen Punkte der Tagesordnung sind spannend und z.T. neu für mich. Ich lerne dazu, schreibe einiges mit. Viel Arbeit wird hier in den Ausschüssen erledigt.

Sehr gut gefällt mir der Umgang der PGR Mitglieder untereinander. Sehr höflich, wohlwollend und angenehm. Man fühlt sich wohl miteinander. Das mag ich. Es ist überhaupt nicht selbstverständlich und ich habe es auch schon ganz anders erlebt.

Ich erfahre noch von einer Floßfahrt auf der Niers mit der versenkten Brille eines Verwaltungsleiters und ich denke mir: coole Sache, nach der Fusion will ich unbedingt dabei sein.

Pünktlich um 22 Uhr ist Schluss. Ich verabschiede mich. Ich habe Lust wieder zu kommen. Und ich freue mich auf das Treffen der Gremien am 19. August in Mülheim.

Siehe auch:

https://www.clemens-mauritius.de/pfarrgemeinderat-mobile/pgr-protokolle/protokoll-pgr-sitzung-17-05-2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

 
%d Bloggern gefällt das: