Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Archive for the ‘Ökumene’ Category

Buß- und Bettag 2020

Posted by michaelcziba - 11. November 2020

Liebe Gemeindemitglieder,
am kommenden Mittwoch, dem 18. November begehen wir wieder den Buß- und Bettag. Herzliche Einladung zum traditionellen Taizé-Gebet.
Trotz Corona – allerdings mit den notwendigen Einschränkungen und Auflagen – wollen wir auch in diesem Jahr zusammenkommen zum Ökumenischen Gebet. Wir treffen uns am 18.11.2020 um 19.00 Uhr in der Evangelischen Immanuel-Kirche. Das ökumenische Taizé-Gebet wird auch LIVE übertragen. Dazu schalten Sie bitte den YouTube-Kanal „EV. Brückenschlag-Gemeinde“ ein.

Posted in Ökumene, Christen am Rhein, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Weltgebetstag der Frauen

Posted by michaelcziba - 10. März 2020

Ein herzliches Danke-Schön an alle Spenderinnen und Spender, die am vergangenen Weltgebetstag am 6. März insgesamt 712,70 Euro für Projekte in Simbabwe gespendet haben. Herzlichen Dank.

Posted in Ökumene, Christen am Rhein, Frauengemeinschaft KFD, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Weltgebetstag der Frauen

Posted by michaelcziba - 19. Februar 2020

Herzliche Einladung zum Weltgebetstag der Frauen am 6. März 2020 um 17.00 Uhr in St. Hubertus. Der diesjährige Weltgebetstag steht unter dem Motto „Steh auf und geh!“ Er wurde in diesem Jahr von den Frauen aus Simbabwe (Afrika) vorbereitet. Der Weltgebetstag findet am ersten Freitag im März, in mehr als 120 Länder weltweit, statt. Wir beginnen um 17.00 Uhr (ab 16.45 Uhr einstimmig mit den Chor) mit der Landeskunde. Danach feiern wir zusammen mit dem ökumenischen Singkreis den Gottesdienst. Eingeladen sind Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder aller Konfessionen. Im Anschluss daran findet ein Imbiss statt. Für diejenigen, die einen weiteren Heimweg haben, stehen an diesem Abend Rückfahrgelegenheiten zur Verfügung.

Posted in Ökumene, Christen am Rhein, Frauengemeinschaft KFD, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Aufruf der deutschen Bischöfe zur Aktion Dreikönigssingen 2020

Posted by michaelcziba - 1. Januar 2020

Liebe Kinder und Jugendliche,
liebe Begleiterinnen und Begleiter aus den Gemeinden, Gruppen und Verbänden,
liebe Schwestern und Brüder!
Zu Beginn des neuen Jahres sind die Sternsinger wieder unterwegs. Sie gehen zu den Menschen in ihren Wohnungen und Häusern, um ihnen den Segen zu bringen. Dabei sammeln sie für Kinder.Projekte in über 100 Ländern.
Die 62. Aktion Dreikönigssingen steht im Jahr 2020 unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein – Frieden! Im Libanon und weltweit!“ Bei ihrer Aussendung trug Jesus seinen Jüngern auf: „Wenn ihr in ein Haus kommt, so sagt es Erstes: Friede diesem Haus! Und wenn dort ein Sohn des Friedens wohnt, wird euer Friede auf ihm ruhen“ (Lk 10,5-6a). Jesus Christus trägt allen auf, die in seinem Namen kommen, Frieden zu bringen, heute uns.
Papst Franziskus betont, dass wir derzeit mehr denn je „Gestalter des Friedens“ brauchen. Die Sternsinger gehören dazu. Ihr Motto macht deutlich: Jedes Kind kann zum „Gestalter des Friedens“ werden.
Indem die Sternsinger weltweit Projekte unterstützen, die zur Lösung von Konflikten beitragen, sind die Gestalter des Friedens. Wenn sie Kindern ermöglichen, die durch Krieg traumatisierte wurden, ihre Erfahrungen zu verarbeiten und soziale Bindungen neu aufzubauen, bringen sie Frieden. Im Beispielland Libanon helfen die Sternsinger Geflüchteten, ein friedliches Zusammenleben mit den Einheimischen und untereinander zu verwirklichen. Die Sternsinger sind ein Segen für Kinder und Familien überall auf der Welt.
wir bitten Sie herzlich, mit ihren Gaben und Ihrem Wohlwollen dazu beizutragen, dass die Sternsinger auch im Jahr 2020 Segen bringen und Frieden ausbreiten.
Fulde, 26. September 2020
Für das Erzbistum Köln + Rainer Maria Card. Woelki, Erzbischof von Köln

Posted in Ökumene, Christen am Rhein, Erzbistum Köln, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

lesen & lesen lassen 2020

Posted by Florian Seiffert - 9. Dezember 2019

Das Katholisches Bildungswerk Köln informiert:

»Ankündigung für das Jahr 2020 / 1. Halbjahr
„lesen & lesen lassen“- Literarisches im Lichtblick

Freitag, 17. Januar 2020 19:30 Uhr
Nachbeben
Gelesen und erzählt von Fabian Wehner
Fabian Wehner hat sich viel mit der Geschichte und den Menschen Ostpreußens beschäftigt und ist damit einem Stück seiner Familiengeschichte auf die Spur gekommen. Besonders die Biografien Vertriebener beschäftigen ihn. Einige davon hat er aufgeschrieben in seinem Buch „Nachbeben“.

Freitag, 21. Februar 2020 19:30 Uhr
Mit einer Bohne zum Mond
Ausgewählte Abenteuergeschichten des Baron Münchhausen
Lesung mit Renate Wagner
Vor 300 Jahren starb der Baron Münchhausen, der schon seine Zeitgenossen mir unglaublichen Geschichten verblüffte. Durch die Edition von Bürger wurden die Geschichten populär und sind es bis heute. Mit Münchhausen und seiner abenteuerlichen Welt wollen wir uns an diesem Abend beschäftigen.

Freitag, 20. März 2020 19:30 Uhr
Lese-Lust
Mit Pfarrerin Anja Fresia
Menschen, die selber gern lesen und vorlesen, laden die Gäste ein, sich an diesem „Lese-Lust“-Abend auf ein neues, überraschendes Lesungsabenteuer einzulassen.
Soviel sei verraten: 3 Buchbegeisterte stellen in abwechslungsreicher und interessanter Manier ihr aktuelles Lieblingsbuch vor. Sie lassen das Publikum teilhaben an ihrer Liebe zu Büchern, informieren über jeweilige Autoren und Hintergründe und wollen uns im besten Fall ebenfalls für ihr Lieblingsbuch begeistern und zum Selberlesen anregen. Dabei dürfen die Gäste sich auf eine bunte Genre-Mischung freuen: Romane, Krimis, Sachbücher, Historisches… Es besteht die Möglichkeit, zu den Beiträgen Fragen zu stellen oder in einen regen Austausch über die Bücher zu kommen. Aus Liebe zu Büchern wollen wir Ihre „Lese-Lust“ wecken!

Freitag, 17. April 2020 19:30 Uhr
Der Hunger der Lebenden
Autorenlesung mit Beate Sauer
Köln, Juni 1947. Eine Hitzewelle plagt die von Krieg und Hunger gezeichnete Stadt. Friederike Matthée von der Weiblichen Polizei untersucht den Mord an einer früheren Kollegin. Die Beamtin überwachte während des Nationalsozialismus die Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in Polizeilichen Jugendschutzlagern. Die Zustände dort gehen Friederike nahe, Erinnerungen an ihre Flucht aus Ostpreußen werden in ihr wach. Der Fall bringt sie und Richard Davies von der Royal Military Police wieder zusammen. Der Offizier Richard schwankt zwischen beruflichem Ethos und seinem Hass auf die Deutschen. Friederike überschreitet einmal mehr ihre Befugnisse, um den Fall aufzuklären. Der zweite Fall für Friederike Matthée

Freitag, 15. Mai 2020 19:30 Uhr
Helmut James und Freya von Moltke
Abschiedsbriefe Gefängnis Tegel
September 1944 bis Januar 1945
in Auszügen gelesen von Barbara Günster und Bernhard Riedl
Anfang 2010 wurde bekannt, dass der Briefwechsel zwischen Helmuth James und Freya von Moltke aus den letzten Wochen vor seiner Hinrichtung wie durch ein Wunder komplett erhalten ist. Die politisch und persönlich offenherzigen Briefe, die vom Gefängnispfarrer Harald Poelchau unter Einsatz seines Lebens fast täglich an der Zensur vorbeigeschmuggelt wurden, sind das aufwühlende Zeugnis einer großen Liebe in den Zeiten des Widerstands gegen ein unmenschliches Regime. Berlin Tegel, im Herbst 1944: Der 37 Jahre alte Jurist und Widerständler Helmuth James von Moltke wartet auf seinen Prozess vor dem Volksgerichtshof –
und auf seine Hinrichtung. Während sowjetische Truppen auf seine Heimat Kreisau in Schlesien vorrücken und Weggefährten gehenkt werden, wechselt er täglich Briefe mit seiner Frau Freya: Es geht um ihre Liebe und die Lage in Kreisau, die Situation im Gefängnis und die Vorbereitung auf den Tod, aber auch um den Widerstand und um Wege zur Rettung.

Freitag, 19. Juni 2020 19:30 Uhr
Ludwig van Beethoven – „Ich höre keine Worte mehr, ich höre nur noch Töne…“ Lesung mit der Rezitatorin Ingeborg Semmelroth
Ein böses Familienerbe:
Trunksucht bei Großmutter und Vater,
Schwindsucht bei Mutter und Bruder,
Ein Genie, aber kein ‚Titan‘
Der Pockennarbige, geliebt von vielen Frauen,
Syphilis, die Ursache aller seiner Krankheiten?,
Taub mit 25 Jahren,
Fast jedes Jahr ein anderer Arzt,
Heilversuche durch Galvanismus, Magnetismus, Punscheis
Das erschütternde Ergebnis der Leichensektion.

Veranstaltungsort: Lichtblick – Café + mehr,
Gisbertstr. 98, Stammheim, Tel: 666150
Eintritt frei! Spenden erwünscht.

„lesen & lesen lassen“- Literarisches im Lichtblick ist ein kultureller Einstieg in das Wochenende jeweils am dritten Freitag im Monat um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Über Spenden freuen wir uns.

Wir laden herzlich ein!
KÖB St. Mariä Geburt Stammheim,
KÖB St. Hubertus Flittard,
KÖB St. Bruder Klaus,
Lichtblick – Café + mehr,
Evang. Brückenschlaggemeinde
Stammheim / Flittard,
Kath. Bildungswerk Köln«

2020-lesen-lassen.pdf

Posted in Ökumene, Bücherei, Einladung, Stammheim | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Ökumenisches Taizé-Gottesdienst

Posted by michaelcziba - 6. November 2019

Liebe Gemeindemitglieder!
Herzliche Einladung zum Ökumenischen Taizé-Gottesdienst an Buß- und Bettag am 20. November 2019 um 19.00 Uhr in St. Hubertus.

Posted in Ökumene, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Ökumenischer Taizé-Gottesdienst 2019

Posted by Florian Seiffert - 30. Oktober 2019

Wir laden herzlich ein:

Ökumenischer Taizé-Gottesdienst
Mittwoch, 20. November 2019 19:00 Uhr
St. Hubertus Köln-Flittard

Plakat-Taize-Gottesdienst-2019

Plakat-Taize-Gottesdienst-2019

Posted in Ökumene, Christen am Rhein, Einladung, Flittard, St. Hubertus | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Night and Pray in der Immanuelkirche

Posted by michaelcziba - 7. September 2019

Liebe Freunde und Nachbarn der Brückenschlag-Gemeinde!
Am 21. September laden wir herzlich zu unserem „Nachteulen-Event für Aufgeweckte“ in die Immanuel-Kirche ein. Ab 18:15 stehen unsere Kirchentüren offen für Begegnung, Austausch und Impulse durch unterschiedliche Gruppen und Personen – rund um die Jahreslosung für 2019: „Sucht den Frieden und jagt ihm nach.“
Euch erwartet ein buntes und inspirierendes Programm und dazwischen Getränke, Snacks, Raum und Zeit für’s Miteinander.Night and Pray Plakat

Posted in Ökumene, Christen am Rhein, PGR, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Ökumenische Kinderbibeltage 2019

Posted by Florian Seiffert - 10. Juni 2019

Sigrid Metzinger berichtet:

Am ersten Mai Wochenende fanden die diesjährigen Ökumenischen Kinderbibeltage zum Thema „Du verwandelst meine Trauer in Freude“ in der Immanuel-Kirche statt. Das angagierte Team hatte wieder einmal ein tolles Programm für die rund 40 Kinder vorbereitet. In 3 Gruppen entdeckten die Kinder die Bibelgeschichte auf vielfältige Weise ( Theater, basteln, Musik, ….) neu. Sie erfuhren z.B, dass Weinen und Lachen zu unserem Leben wie die Luft zum Atmen dazu gehört. Und Gott uns immer begleitet.
Im Rahmen des Familiengottesdienstes am Sonntag hat das gesamte Kinderbibeltage-Team Franz-Josef Ostermannn“ Danke und auf Wiedersehen“ gesagt. Leider war es dieses Jahr seine letzte KiBiTa, da er im September seine Stelle wechseln muss. Vielen Dank für die vielen schönen Kinderbibeltage mit dir!
An dieser Stelle möchte ich noch mal allen, die diese KiBiTa ermöglicht haben Danke sagen. Ohne die Teamer, unsere Küchenfee, Thomas Fresia, Franz-Josef Ostermann und die Geldspenden wäre so ein tolles Wochenende für die Kinder nicht möglich.
Die Planungen für nächstes Jahr laufen bald schon wieder an. Wer Lust bekommen hat auch mal als Teamer dabei zu sein, kann sich gerne melden.

Für das KiBiTa-Team
Sigrid Metzinger

Posted in Artikel, Ökumene | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Ökumenischer Gottesdienst am 25. Mai in der Naturstation

Posted by Florian Seiffert - 16. Mai 2019

Herzliche Einladung zum Ökumenischen Gottesdienst am 25. Mai in der Naturstation im Schlosspark in Stammheim.

Posted in Ökumene, Einladung, Stammheim | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »