Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Archive for the ‘Stammheim’ Category

Die Lebensmittelausgabe öffnet am 25.03.2020

Posted by Florian Seiffert - 23. März 2020

Herr Hugenott mailt:

Sehr geehrte Damen und Herren,

am vergangenen Freitag wurde mir von einer Kundin unserer Lebensmittelausgabe klar gemacht, was es bedeutet, wenn wir die Lebensmittelausgabe schließen. Diese Frau holt dort normalerweise mittwochs ihren Lebensmittelvorrat. Da dort geschlossen war, habe sie jetzt nichts mehr zu essen.

Die Lebensmittelausgabe öffnet am 25.3.2020 ab 15:00 Uhr. Allerdings nicht in dem bisher genutzten Gruppenraum, sondern in der St. Johannes-Kirche. Die Kunden betreten den Kirchenraum einzeln durch den Haupteingang und verlassen die Kirche durch einen Nebeneingang. (Einbahnstraße)

Der 1.FC-Köln stellt ca. 10 jünger Angestellte, die bisher u. a. im Fan-Shop tätig waren und jetzt die Bedienung der Kunden übernehmen. Die Kunden äußern ihre Wünsche und die Verkäufer packen die Taschen. Damit wird vermieden, dass Kunden in den Produkten wühlen. Die gepackten Taschen werden dann über Verkaufstische an die Kunden ausgehändigt.

Für die gesamte Maßnahme liegen der Tafel und dem 1. FC Köln Genehmigungen vor.

Wir werden den Ablauf prüfen und ggf. nachsteuern. Für Fragen und Anregungen stehen wir bereit.

Mit freundlichen Grüßen
Werner Hugenott

Brief Tafel

Posted in Christen am Rhein, Coronavirus, St. Johannes Evangelist, Stadtteilbüro, Stammheim | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Schützen helfen

Posted by Florian Seiffert - 19. März 2020

Die St.Sebastianus Schützenbruderschaften in Flittard und Stammheim tun es ihren Kollegen in Weidenpesch gleich und bieten Hilfe an.

Wenn ihr derzeit Eure Wohnung nicht verlassen dürft oder wollt, dann möchten wir Euch gerne unterstützen und Euch unsere Hilfe in dieser für alle ungewöhnlichen Situation anbieten!

Gehört ihr zur Corona-Risikogruppe?
Seid ihr 65 und älter und/oder habt ihr eine Immunerkrankung bzw. Vorerkrankung?
Oder befindet ihr euch bereits in Quarantäne?
Wir übernehmen gerne eure Einkäufe oder den Gang zur Apotheke. Wir gehen mit dem Hund Gassi und kümmern uns um sonstige Erledigungen.

Wenden Sie sich in Stammheim an die Vorstandsmitglieder oder per EMail an: Schuetzen.Stammheim@web.de oder in Flittard via coronahilfe@sebastianus-flittard.de an Brudermeister Christoph Schmitz, Pützlachstraße oder an jedes andere Vorstandsmitglied.

Dankeschön!

Coronahilfeplakat

Coronahilfeplakat

Posted in Artikel, Coronavirus, Flittard, Schützenbruderschaft, Stammheim | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Besondere Gottesdienste am Karnevalssonntag

Posted by michaelcziba - 14. Februar 2020

Liebe Gemeindemitglieder,
wie in jedem Jahr feiern wir am Karnevalswochenende besondere Gottesdienste. Zum einen am 22. Februar um 17.30 Uhr die große Familienmesse in St. Pius X. und zum anderen am 23. Februar um 11.00 Uhr die Messe op Kölsch in St. Bruder Klaus. ZU beiden Gottesdiensten sind alle herzlich eingeladen im Karnevalskostüm zu kommen.
Im Anschluss sind alle noch zu einem kleinen Umtrunk eingeladen.

Posted in Christen am Rhein, Flittard, Gottesdienst, Stammheim, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Weiberfastnacht in St. Mariä Geburt

Posted by michaelcziba - 30. Januar 2020

Liebe Gemeindemitglieder!
Die Gemeindevertretung vor Ort (GvO) in Stammheim lädt alle Gemeindemitglieder zu einem karnevalistischen Miteinander in das Pfarrheim Salvatorstraße 2a ein. Für Essen und Trinken ist gesorgt. „Stimmung“ bringt bitte jeder Selber mit.
Wenn Sie kommen wollen, melden Sie sich bitte im Büro St. Mariä Geburt an (0221 662561) bis zum 14. Februar an. Dann können wir besser den Einkauf planen.
Über Ihr kommen freuen wir uns schon sehr.

Ihre GvO Stammheim

Posted in Christen am Rhein, Gemeindevertretung vor Ort, Stammheim, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | 1 Comment »

lesen & lesen lassen 2020

Posted by Florian Seiffert - 9. Dezember 2019

Das Katholisches Bildungswerk Köln informiert:

»Ankündigung für das Jahr 2020 / 1. Halbjahr
„lesen & lesen lassen“- Literarisches im Lichtblick

Freitag, 17. Januar 2020 19:30 Uhr
Nachbeben
Gelesen und erzählt von Fabian Wehner
Fabian Wehner hat sich viel mit der Geschichte und den Menschen Ostpreußens beschäftigt und ist damit einem Stück seiner Familiengeschichte auf die Spur gekommen. Besonders die Biografien Vertriebener beschäftigen ihn. Einige davon hat er aufgeschrieben in seinem Buch „Nachbeben“.

Freitag, 21. Februar 2020 19:30 Uhr
Mit einer Bohne zum Mond
Ausgewählte Abenteuergeschichten des Baron Münchhausen
Lesung mit Renate Wagner
Vor 300 Jahren starb der Baron Münchhausen, der schon seine Zeitgenossen mir unglaublichen Geschichten verblüffte. Durch die Edition von Bürger wurden die Geschichten populär und sind es bis heute. Mit Münchhausen und seiner abenteuerlichen Welt wollen wir uns an diesem Abend beschäftigen.

Freitag, 20. März 2020 19:30 Uhr
Lese-Lust
Mit Pfarrerin Anja Fresia
Menschen, die selber gern lesen und vorlesen, laden die Gäste ein, sich an diesem „Lese-Lust“-Abend auf ein neues, überraschendes Lesungsabenteuer einzulassen.
Soviel sei verraten: 3 Buchbegeisterte stellen in abwechslungsreicher und interessanter Manier ihr aktuelles Lieblingsbuch vor. Sie lassen das Publikum teilhaben an ihrer Liebe zu Büchern, informieren über jeweilige Autoren und Hintergründe und wollen uns im besten Fall ebenfalls für ihr Lieblingsbuch begeistern und zum Selberlesen anregen. Dabei dürfen die Gäste sich auf eine bunte Genre-Mischung freuen: Romane, Krimis, Sachbücher, Historisches… Es besteht die Möglichkeit, zu den Beiträgen Fragen zu stellen oder in einen regen Austausch über die Bücher zu kommen. Aus Liebe zu Büchern wollen wir Ihre „Lese-Lust“ wecken!

Freitag, 17. April 2020 19:30 Uhr
Der Hunger der Lebenden
Autorenlesung mit Beate Sauer
Köln, Juni 1947. Eine Hitzewelle plagt die von Krieg und Hunger gezeichnete Stadt. Friederike Matthée von der Weiblichen Polizei untersucht den Mord an einer früheren Kollegin. Die Beamtin überwachte während des Nationalsozialismus die Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in Polizeilichen Jugendschutzlagern. Die Zustände dort gehen Friederike nahe, Erinnerungen an ihre Flucht aus Ostpreußen werden in ihr wach. Der Fall bringt sie und Richard Davies von der Royal Military Police wieder zusammen. Der Offizier Richard schwankt zwischen beruflichem Ethos und seinem Hass auf die Deutschen. Friederike überschreitet einmal mehr ihre Befugnisse, um den Fall aufzuklären. Der zweite Fall für Friederike Matthée

Freitag, 15. Mai 2020 19:30 Uhr
Helmut James und Freya von Moltke
Abschiedsbriefe Gefängnis Tegel
September 1944 bis Januar 1945
in Auszügen gelesen von Barbara Günster und Bernhard Riedl
Anfang 2010 wurde bekannt, dass der Briefwechsel zwischen Helmuth James und Freya von Moltke aus den letzten Wochen vor seiner Hinrichtung wie durch ein Wunder komplett erhalten ist. Die politisch und persönlich offenherzigen Briefe, die vom Gefängnispfarrer Harald Poelchau unter Einsatz seines Lebens fast täglich an der Zensur vorbeigeschmuggelt wurden, sind das aufwühlende Zeugnis einer großen Liebe in den Zeiten des Widerstands gegen ein unmenschliches Regime. Berlin Tegel, im Herbst 1944: Der 37 Jahre alte Jurist und Widerständler Helmuth James von Moltke wartet auf seinen Prozess vor dem Volksgerichtshof –
und auf seine Hinrichtung. Während sowjetische Truppen auf seine Heimat Kreisau in Schlesien vorrücken und Weggefährten gehenkt werden, wechselt er täglich Briefe mit seiner Frau Freya: Es geht um ihre Liebe und die Lage in Kreisau, die Situation im Gefängnis und die Vorbereitung auf den Tod, aber auch um den Widerstand und um Wege zur Rettung.

Freitag, 19. Juni 2020 19:30 Uhr
Ludwig van Beethoven – „Ich höre keine Worte mehr, ich höre nur noch Töne…“ Lesung mit der Rezitatorin Ingeborg Semmelroth
Ein böses Familienerbe:
Trunksucht bei Großmutter und Vater,
Schwindsucht bei Mutter und Bruder,
Ein Genie, aber kein ‚Titan‘
Der Pockennarbige, geliebt von vielen Frauen,
Syphilis, die Ursache aller seiner Krankheiten?,
Taub mit 25 Jahren,
Fast jedes Jahr ein anderer Arzt,
Heilversuche durch Galvanismus, Magnetismus, Punscheis
Das erschütternde Ergebnis der Leichensektion.

Veranstaltungsort: Lichtblick – Café + mehr,
Gisbertstr. 98, Stammheim, Tel: 666150
Eintritt frei! Spenden erwünscht.

„lesen & lesen lassen“- Literarisches im Lichtblick ist ein kultureller Einstieg in das Wochenende jeweils am dritten Freitag im Monat um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Über Spenden freuen wir uns.

Wir laden herzlich ein!
KÖB St. Mariä Geburt Stammheim,
KÖB St. Hubertus Flittard,
KÖB St. Bruder Klaus,
Lichtblick – Café + mehr,
Evang. Brückenschlaggemeinde
Stammheim / Flittard,
Kath. Bildungswerk Köln«

2020-lesen-lassen.pdf

Posted in Ökumene, Bücherei, Einladung, Stammheim | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Konzert bei Kerzenschein am 27. Dezember

Posted by N. Groeger - 8. Dezember 2019

Der Kirchenchor St. Mariä Geburt lädt zu seinem Konzert bei Kerzenlicht am 27.12.2019 um 18 Uhr ein.
Eintritt frei.  Spenden erbeten

Posted in Kirchenchor, St. Mariä Geburt, Stammheim | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Adventsfenster Stammheim 2019

Posted by Florian Seiffert - 1. Oktober 2019

Liebe Stammheimer*innen, auch dieses Jahr findet wieder der lebendige Adventskalender statt. Wer wieder dabei mitmachen möchte kann sich ab sofort bei Sigrid Metzinger (Tel.663584) melden. Es wäre schön, wenn wieder viele daran teilnehmen :-)

Adventfenster 2019 v2

Posted in Stammheim, Weihnachten | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Herzliche Einladung: Familiengottesdienst 30.06.2019

Posted by Florian Seiffert - 19. Juni 2019

Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst am 30. Juni 2019 um 18:00h in unserer Kirche St.Mariä Geburt.

Familiengottesdienst

Familiengottesdienst

Familiengottesdienst

Familiengottesdienst

Posted in Christen am Rhein, Einladung, Gottesdienst, St. Mariä Geburt, Stammheim | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Der Pfarrgemeinderat berichtet: Einen Schritt weiter!

Posted by Florian Seiffert - 14. Juni 2019

St.Johannes Ev.

Wir sind einen Schritt weiter. Kirchenvorstand (KV) und Pfarrgemeinderat (PGR) haben diese Woche zwei Gespräch mit möglichen Investoren für St.Johannes Evangelist geführt.

Gesprochen wurde einmal mit der Aachener Wohnungsbaugesellschaft und dann mit der Gemeinnützigen AG für Wohnungsbau (GAG), um beim Abriss von St.Johannes Ev. und beim Wohnungsneubau in Neu-Stammheim einen Schritt weiter zu kommen.
Wir haben unser Grundstück vorgestellt und klargemacht, dass ein Verkauf des Grundstücks oder von Teilen davon im erzbischöflichen Generalvikariat (eGV) nicht genehmigungsfähig ist und so eigentlich nur eine Nutzung in Erbpacht bleibt.
Ein Neubau der Kita wäre super, dann mindestens vierzügig oder fünfzügig. Eine Integration der Kita in Wohnbebauung ist kein Problem für uns. Freiflächen der Kita auf einem Flachdach wären cool.

Beide Investoren war interessiert und wollen bis Ende August ein Konzept oder einen Plan vorlegen. Wir sind gespannt.

Gibt es weitere interessierte Investoren?

Siehe auch:

Posted in Artikel, Christen am Rhein, Konzept 2035, PGR, St. Johannes Evangelist, Stammheim | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Investor gesucht!

Posted by Florian Seiffert - 5. Juni 2019

Die katholische Kirchengemeinde St.Hubertus und Mariä Geburt in Köln sucht einen Investor für einen Teil ihres Grundstückes in Köln Stammheim auf dem die Kirche St.Johannes Evangelist steht. Die Kirche soll abgerissen werden und (sozialen) Gebäuden weichen. Wir suchen einen Investor, der die Kirche abreißt und an ihrer Stelle baut. Die Kirchengemeinde stellt dazu das Grundstück in Erbpacht zur Verfügung. Details sind verhandelbar.

Interessierte Firmen wenden sich bitte an den Verwaltungsleiter der Gemeinde Herrn Martin Voorwold.

Grundstueck St.Johannes Ev.

Posted in Christen am Rhein, Erzbistum Köln, Konzept 2035, St. Johannes Evangelist, Stammheim | Verschlagwortet mit: , , , , , , , , , , , , | Leave a Comment »