Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Wie gelingt der Kirchentag in Zeiten der Pandemie?

Posted by Florian Seiffert - 5. Mai 2021

Der 3. Ökumenische Kirchentag vom 13. bis 16. Mai in Frankfurt am Main wird kleiner ausfallen als gewohnt.

https://www.evangelisch.de/inhalte/185753/04-05-2021/oekt-wie-gelingt-der-kirchentag-zeiten-der-pandemie

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

Protokoll der Gemeindesitzung in St. Bruder Klaus im April 2021

Posted by Sandra Wirz - 28. April 2021

Hier das Protokoll der April-Gemeindesitzung in voller Länge zum Nachlesen:

Das Protokoll zusammengefasst als Ergebnisprotokoll:

Posted in Gemeindevertretung vor Ort, Protokoll, St. Bruder Klaus, Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Was das neue Infektionsschutzgesetz für die Kirchen bedeutet

Posted by Florian Seiffert - 22. April 2021

„Was das neue Infektionsschutzgesetz für die Kirchen bedeutet:

Gottesdienste bleiben grundsätzlich möglich

Was kommt auf die Kirchen zu, nachdem die Neufassung des Infektionsschutzgesetzes nun auch vom Bundesrat bewilligt wurde? Dann hat dies Einfluss auf die Teilnehmerzahl bei Beerdigungen. Viele andere Regelungen bleiben Ländersache.“

https://www.domradio.de/themen/corona/2021-04-22/gottesdienste-bleiben-grundsaetzlich-moeglich-was-das-neue-infektionsschutzgesetz-fuer-die-kirchen

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

Grüner Strom vom Kirchendach

Posted by Florian Seiffert - 22. April 2021

Ist es Zeit unsere 20 Jahre alte Idee von Solarzellen auf der Südseite von St.Hubertus wieder aufzunehmen?

https://www.domradio.de/themen/sch%C3%B6pfung/2021-04-22/gruener-strom-vom-kirchendach-zuelpicher-pionier-projekt-sachen-solarenergie

Was meint ihr?

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

Kirchentür: Corona-Warn-App QR Code

Posted by Florian Seiffert - 22. April 2021

Liebe Gottesdienstbesucherinnen und -besucher!

Mit dem QR-Code der Corona-Warn-App existiert nun ein anonymes Warnsystem, welches Sie über ihr Smartphone schnell und unbürokratisch informiert, sollte ein Gottesdienstbesucher positiv auf Covid19 getestet werden. Sollten Sie selbst positiv getestet werden, können Sie ebenfalls die anderen Gottesdienstbesucher schnell und anonym informieren.

Wir rüsten aus diesem Grunde, die Eingänge unserer Kirchen mit einem entsprechenden QR-Code aus.

Checken Sie dazu bitte Ihr Smartphone mit der Corona-Warn-App und dem QR-Code jeweils am Eingang ein. Dieser Checkin ist bis auf weiteres eine zusätzliche Maßnahme, die Ihnen Vorteile bringt. Das Anmelden zu den Gottesdiensten und das Eintragen in Anwesenheitslisten wird bis auf weiteres zusätzlich und parallel erfolgen, da wohl nicht alle Gottesdienstbesucherinnen und -besucher über ein Smartphone verfügen.

Bleiben Sie gesund
Florian Seiffert

Siehe auch:

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

Stilles Gebet

Posted by Sandra Wirz - 14. April 2021

Posted in Christen am Rhein, St. Bruder Klaus, Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Aktionen 7 Wochen MIT, No. 7

Posted by Sandra Wirz - 1. April 2021

Spielräume! 7 Wochen ohne Blockaden
Die Fastenzeit 2021 ist wie alles andere in unserem Leben gerade anders als sonst. So hat sich dieses Jahr eine ökumenische Fastengruppe online zusammengefunden. Kreative Köpfe als Stammheim, Flittard und der BKS haben Ideen für die Veedel entwickelt, die das Motto der deutschlandweiten Fastenaktion „Spielräume! 7 Wochen ohne Blockaden“ corona-conform umsetzen. In den 7 Wochen vor Ostern werden ganz unterschiedliche Angebote zum Mitmachen einladen.

Heute wird Aktion No. 7 vorgestellt: Die 7. Fastenwoche ist sehr kurz und Ostern schon sehr nah. Dieses Mal geht es um unscheinbare, kleine braune Kugeln, die sehr leblos aussehen und doch so viel Leben in sich verbergen: Samenkugeln/Seedbombs.

Man kann sie leicht selber machen. Folge dem QR-Code oder gehe auf die Webside der Brückenschlaggemeinde. Dort findest du die ‚Bauanleitung‘.

Als Ausblick auf Ostern sei an dieser Stelle schon mal verraten, dass es in und um so manche Kirche Kraniche und an manchen auch Samenkugeln zu entdecken und mitzunehmen gibt.

Frohe Festtage – trotz der Pandemie!

Posted in Ökumene, Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Spenden Sie für das Heilige Land

Posted by Florian Seiffert - 28. März 2021

Am Palmsonntag werden die Gottesdienstbesucher traditionell um Spenden für die Christinnen und Christen im Heiligen Land gebeten. Sie können spenden unter http://www.palmsonntagskollekte.de oder direkt beim Deutschen Verein vom Heiligen Lande, IBAN DE45 3706 0193 2000 0000 20.

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

Protokoll der PGR Sitzung 23.3.2021

Posted by vnestler - 27. März 2021

Protokoll der Sitzung des Pfarrgemeinderates „Christen am Rhein“

Vom 23.3.2021,  20.00 Uhr bis 22.25  Uhr per Internet

Anwesend:  Hajo Bauer, Ulrich Filler, Norbert Gröger, Sabine Grunthal, Monika Lutz, Sigrid Metzinger, Veronika Nestler, Elke Niederehe, Alexandra Raue, Florian Seiffert, Oswald Wilmes (KV)

Entsch: Pfarrer Michael Cziba,Elisabeth Frank, Thomas Kosch, Andreas Schmeichel

Verwaltungsleiter: Martin Voorwold

Gast: Nicole Dziuba, Marie Löhrer, Bruno Schmidt-Girod

1. Ankommen und Austauschen

2. Geistliches Wort: S. Grunthal  

3. Genehmigung des Protokolls: Das Protokoll vom 26.1.21wird genehmigt.

4. Pastorale Prioritäten:

Der KV überlegt, wo er sparen kann. Dazu stellen sich die Fragen: Was will der PGR unbedingt fördern? Welche pastoralen Belange sind uns wichtig?

Diese Überlegungen betreffen nicht unbedingt die Gelder, die für die einzelnen Gruppierungen gebraucht werden.

Es wird eine Arbeitsgruppe gebildet, zu der Mitwirkende aus beiden Gremien, Herr Voorwold und Pfarrer Cziba gehören.

Der PGR wird vertreten durch S. Grunthal,  F. Seiffert, O. Wilmes und M. Lutz. Ein erstes digitales Treffen dieser PGR-Gruppe ist am Do. 8.4. um 20.15 Uhr. Mitarbeitende des PGR, die Gedanken in diese Gruppe geben möchten, melden sich bitte vor diesem Treffen bei einem der PGR-Vertreter. An dieser Stelle wurde schon der Wunsch für die Fortführung der Arbeit des Stadtteilbüros angesprochen (siehe auch Protokoll vom 30.10.2019).

Für den gemeinsamen Termin mit KV wird  Mi. 21.4. um 20 Uhr bevorzugt.

5. Stadtteilbüro

Der Tod von Ralf Juras (Leiter des Stadteilbüros) hat alle sehr betroffen gemacht.

Seiner Arbeit wurde große Wertschätzung zugesprochen. Sein Einsatz ist unersetzlich. Er hat viele Netzwerke miteinander verbunden, aber auch viele Einzelbetreuungen und praktische Unterstützung gemacht. Eine entsprechende Wirkung hatte das Stadteilbüro im Viertel. Die Dauerhafte Arbeit und Präsenz im Stadteilbüro machte immer wieder als niederschwelliges Angebot (kein kirchliches Gebäude, mitten im Ortskern) auch die Arbeit für unseren Glauben deutlich.

M. Lutz führt aus, dass hier vielfältige und notwendige Arbeit in unserer Gemeinde geleistet wurde und wird, die an Glaubwürdigkeit „nicht zu toppen“ ist.

In Kooperation mit U. Campmann kümmert sie sich derzeit um die von Herrn Juras betreuten Projekte. Zentraler Punkt ist die Lebensmittelausgabe bei der 850 Leute versorgt werden – ein unverzichtbarer Auftrag in diesem Ortsteil. U. Campmann kümmert sich besonders um diese Aufgabe, die immer noch in Zusammenarbeit mit dem 1. FC Köln läuft.

M. Lutz ist momentan übergangsweise Di. und Do. vormittags im Stadtteilbüro anzutreffen.

Wünschenswert wäre es wieder, einen Sozialarbeiter dort einzustellen.

Es ist auch klar, dass die katholische Gemeinde das auf Dauer nicht alleine finanzieren kann. Ein breites bürgerschaftliches Engagement wäre nötig (mehr Ehrenamtliche, Bürgerverein, Brückenschlaggemeinde….)

Der PGR erinnert an seine Beschlussfassung vom 30.10.2019: „Das niederschwellige Angebot des Stadteilbüros und der Lebensmittelausgabe in Stammheim stellt einen wichtigen Beitrag der caritativen und pastoralen Arbeit dar und ist unverzichtbar.“

6. Kirchgarten St. Mariä Geburt

Es hat dort eine umfassende Rodungsaktion stattgefunden. Es steht zudem die Idee im Raum, dort einen Parkplatz zu machen. In diesem Fall geht es auch um pastorale Aspekte, was die Nutzung des Kirchgartens anbetrifft. Solche Themen müssen mit dem PGR abgestimmt werden! Der PGR spricht sich einstimmig dafür aus!

Der PGR möchte, dass der Kirchgarten ein solcher bleibt und nicht umgebaut wird.

Die Aktivitäten ruhen derzeit.

7. Mit Blick auf die Pressekonferenzen – Brief an Woelki

Es stellt sich die Frage: Welches Ziel soll mit einem Brief erreicht werden?

Lose Äußerungen dazu: Stellung beziehen, Haltung kundtun, Position vor Ort zeigen, Emotionen zeigen, Zweifel am pastoralen Zukunftsweg äußern, an die persönliche Verantwortung des Kardinals für uns erinnern, nicht stillschweigend Veränderungen hinnehmen, sondern uns zu Wort melden.

Aber auch: Der Gemeinde sagen, wo wir, als von ihnen gewählte Vertreter stehen.

Die GVO-BKS hat ein Statement zu ihrer Haltung zusammengefasst.

Die Mitglieder des PGR wollen sich diesem Statement, nach einer Überarbeitung, anschließen:

1. Jedes PGR-Mitglied mailt persönliche Anmerkungen bis So., 28.03.2021, an A. Raue.

2. In der Karwoche überarbeiten Vertreter der GvO BKS, A. Raue und F. Seiffert das Statement.

3. Die überarbeitete Version wird an alle  Mitglieder des PGR gemailt.  Wer diesem Text  NICHT zustimmen möchte, schreibt das dann an A. Raue zurück (Frist für die Rückmeldung wird bei Verteilung mitgeteilt.) .

4. Das Statement wird, namentlich gekennzeichnet, veröffentlicht (Homepage, Aushang, KuQ…) und, mit einem Extra- Anschreiben versehen, an Kardinal Woelki und die Presse geschickt.

8. Diverse Informationen

– Termin PGR / GvO Wahl: 6/7. November 2021, Termin KV-Wahl: 20./21. November 2021

– Bezüglich der Feier von Ostergottesdiensten gibt es aufgrund der aktuellen Coronalage noch keine Entscheidungen. Für einige Ostergottesdienste gibt es auch noch keine Ordner. Wenn keine Ordner da sind – wird es keine Gottesdienste geben können.

Es wird sich in den nächsten Tagen klären, wie und ob Gottesdienste stattfinden werden.

– M. Löhrer lädt für den Outdoor Kreuzweg an Karfreitag in der BKS ein

– Die Erstkommunion 2021 wird auf Weißen Sonntag 2022 verschoben. Es gibt dann zwei separate Vorbereitungsteams für beide Jahrgänge.

– Das Pfarrfest St. Hubertus für Mai ist abgesagt.

– Es gibt eine CD zur Passion / Ostern (mit persönlicher Verteilung an die Generation 80+)

– Der Pastoraler Zukunftsweg hat Pause.

– Die geistlichen Impulse zum Sonntag von Pfr. Filler sind über die Homepage abrufbar.

9. Abendgebet

Das Abendgebet spricht U.Filler

Köln, den 24.3.

Für das Protokoll

V. Nestler

Posted in PGR, Uncategorized | Leave a Comment »

Protokoll der Gemeindesitzung in St. Bruder Klaus im März 2021

Posted by Sandra Wirz - 23. März 2021

Hier das Protokoll der Februar-Gemeindesitzung in voller Länge zum Nachlesen:

Das Protokoll zusammengefasst als Ergebnisprotokoll:

Posted in Gemeindevertretung vor Ort, Protokoll, St. Bruder Klaus, Uncategorized | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »