Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Posts Tagged ‘01.08.2018-07.08.2018’

Geistlicher Impuls zum 18. Sonntag im Jahreskreis

Posted by michaelcziba - 1. August 2018

Liebe Gemeindemitglieder.

Jesus redet gerne doppeldeutig – jedenfalls wenn man seine Worte im Johannesevangelium liest und hört. Brot ist da nicht einfach so nur eine Scheibe Brot, die einen sättigt, sondern auch ein Synonym für eine geistliche Speise, die der Seele gut tut. Wenn Jesus von sich heute sagt: Ich bin das Brot des Lebens, dann will er den Hunger der Seele stillen. Nun müssen wir die Frage stellen: Was genau aber ist der Hunger der Seele? Das ist der Wunsch nach Anerkennung, Wertschätzung und Glück. Kurz gesagt: das Verlangen nach Liebe. Jeder Mensch braucht Wertschätzung, genauso wie Wasser und Brot. Jeder Mensch will jeden Tag fühlen, dass er gebraucht und geliebt wird. Wer das von Kindesbeinen an vermisst, wird – vorsichtig ausgedrückt – unruhig im Leben sein. Es kann aber noch schlimmer werden, wenn die Seele sich die Erfüllung sucht, die sie braucht. Dann kommt es zu einem so heftigen Verlangen, dass nichts und niemand mehr in der Lage ist, den Hunger der Seele zu stillen. Nie ist es genug: die Frucht von Minderwert treibt einen Menschen dann zum Größenwahn. Kann Jesus da helfen? Er bietet Liebe an, ohne irgendeine Bedingung. Und Jesus hofft, dass dadurch ein Mensch die Gegenwart der Liebe Gottes fühlen kann, wenn er sich dem Sakrament des Brotes öffnet. So fängt es an. Und dann hofft Jesus auch, dass das einmal Gefühlte weiterwirkt. Bis der Mensch immer deutlicher spürt: Wenn ich mich wertlos fühle – bei Jesus beginnt mein Wert.

Advertisements

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »