Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Posts Tagged ‘Kindertagesstätte’

Kita – ABC St.Hubertus 2019

Posted by Florian Seiffert - 28. August 2019

Kita – ABC:
Handreichung für Eltern zu allen
wichtigen Themen rund um den
Kindergartenalltag

kita-abc

Posted in Erzbistum Köln, Familienzentrum, Flittard, Kindergarten | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

An die Farben fertig los!

Posted by Florian Seiffert - 26. August 2018

Regina Steiner vom Kindergarten St.Hubertus schickt uns folgenden Beitrag zur Malwoche:

An die Farben fertig los!

Zum dritten Mal startet in diesem Jahr unsere Malwoche. Unsere Turnhalle wird zum Atelier. Wir legen den Boden mit Maler – Fleece aus, schneiden große Bögen Papier zurecht und holen Pinsel, Farben, Walzen und Staffeleien aus der Abstellkammer.
Nun kann es los gehen. Jedes Kind darf im Laufe der kommenden Woche zum Künstler werden.
Begeistert gehen die Kinder ans Werk. Mit den eigenen Lieblingsfarben entstehen farbenfrohe Bilder. Kein Erwachsener meckert, weil Farbe kleckert oder das Bild nicht schön genug sein könnte. Die Erwachsenen reichen nur die Farben an und waschen Pinsel und Walzen aus.
Wer seine Kunstwerke vollendet hat, geht zurück in die Gruppe und ein neuer Künstler betritt das Atelier.

malwoche hubertus

malwoche hubertus

malwoche hubertus

malwoche hubertus

malwoche hubertus

malwoche hubertus

Posted in Artikel, Flittard, Kindergarten, St. Hubertus | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Einsegnung KiTa St.Hubertus am 9.11.14 um 11h

Posted by Florian Seiffert - 4. November 2014

Herzliche Einladung zur
Einsegnung KiTa St.Hubertus am 9.11.14 um 11h.

Einsegnung Kita St Hubertus

Einsegnung Kita St Hubertus

Posted in Artikel, Einladung, Flittard, Kindergarten, St. Hubertus | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Anmeldeformular unserer Kindergärten 2014

Posted by Florian Seiffert - 6. Februar 2014

Es gibt ein neues Anmeldeformular für die Anmeldung der Kinder zu den Kindergärten unserer Gemeinde. Egal für welchen Kindergarten sie anmelden wollen, sie brauchen nur dieses eine Formular. Sie können einen Wunschkindergarten angeben, eine „Sicherheits“anmeldung bei allen Kindergärten ist nicht nötig, da die Plätze für alle Kindergärten zentral verteilt und vergeben werden. Siehe auch unter: Aufnahmekriterien der KiTas im Pfarrverband.

Anmeldeformular-FZ-2013

Anmeldeformular-FZ-2013

Posted in Kindergarten | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Aufnahme neuer Kinder in unsere Kindergärten 2014

Posted by Florian Seiffert - 12. Dezember 2013

Ulrich Koemm übermittelt für den Kirchenvorstand einen Brief von Pfarrer Michael Cziba. Verschickt wurder er an alle Eltern, die ein Kind in unseren Kindertagesstätten (Kitas) haben und an alle Eltern, die dort ein Kind angemeldet haben.

Liebe Eltern,

wie jedes Jahr werden wir zum 01.08.2014 wieder neue Kinder in unsere Kindertagesstätten aufnehmen.
Die Qualifizierung unserer Kindertagesstätten schreitet fort, und damit auch die Kriterien für Neuaufnahmen. Der Neubau der Kindertagesstätte St. Hubertus wird bis zum Sommer 2014 fertig gestellt sein, so dass die Kita dann qualifiziert ist, in allen Gruppen Kinder auch mit 2 Jahren aufzunehmen. Das Kinderbildungsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen in seiner heute gültigen Form verpflichtet uns mit der Qualifizierung, in jeder Gruppe 6 Plätze mit Kindern zu besetzen, die zum Stichtag (30. Oktober) noch keine drei Jahre alt sind.

Das bedeutet, dass ab Sommer 2014 in der Kita St Hubertus bei insgesamt 60 Plätzen 18 Plätze an Kinder vergeben werden müssen, die bis zum 30.Oktober des Aufnahmejahres zwei Jahre alt werden. Da wir in dieser Kita nur 18 freie Plätze haben, bedeutet das, dass ausschließlich 2 jährige Kinder aufgenommen werden können. Eine Aufnahmemöglichkeit für 3 jährige Kinder besteht in der Kita St Hubertus deshalb dieses Jahr nicht.

In der Kindertagesstätte St. Pius wird der Umbau im Sommer 2015 fertig werden. Deshalb können wir dort in 2014 noch 3 jährige Kinder aufnehmen. Mit der Qualifizierung müssen wir ab 2015 jedes Jahr aber auch in der KiTa St Pius 18 Plätze an 2 jährige Kinder vergeben.

Die Kindertagesstätte St Mariä Geburt ist bereits qualifiziert. Diese Kita muss wie schon letztes Jahr 12 zweijährige Kinder aufnehmen, daneben gibt es in der Kita St Mariä Geburt auch weiter die Möglichkeit, entsprechend den freien Plätzen dreijährige Kinder aufzunehmen.
Im Sommer2014 können wir in unseren Einrichtungen 30 zweijährige Kinder aufnehmen und ebenso 30 Kinder ab drei Jahren und älter:

  • In St Hubertus werden alle 18 freiwerdenden Plätze von Kindern belegt, die bis zum 30. Oktober 2014 zwei Jahre alt werden (U-3).
  • In St. Pius können 14 Kinder ab drei Jahren aufgenommen werden.
  • In St. Mariä Geburt können 12 U-3-Plätze und 16 Plätze an Kinder über drei Jahre vergeben werden.

Laut unseren Anmeldelisten ist die Differenz zwischen den angemeldeten Kindern und unserem Platzkontingent sehr groß. Die Zahl der katholisch getauften Kinder übersteigt schon unsere freien Plätze.

Die Gemeinde als Träger der Kindertagesstätten bedauert den Engpass an zur Verfügung stehenden Plätzen in unseren KiTa´s, der durch die vom Land geförderte Qualifizierung und die damit verbundene Änderung für die Aufnahme von Kindern bedingt ist. Die Kindertagesstätten der Gemeinde werden künftig überwiegend zweijährige Kinder aufnehmen (müssen), nur in der KiTa Mariä Geburt werden wir jährlich noch durchschnittlich 10 dreijährige Kinder(und älter) aufnehmen können.

Bei den Anmeldegesprächen haben die Leitungen der einzelnen Kindertagesstätten die Eltern auf unsere Aufnahmekriterien hingewiesen, die nun leider zur Anwendung kommen müssen.

Dabei haben wir Eltern der Kinder mit einer nicht katholischen Konfession, oder ohne Konfession bereits angeraten, ihre Kinder auch noch in Einrichtungen der Stadt Köln anzumelden. Diesen Eltern möchten wir heute dringend raten sich in diesen Einrichtungen zu melden, um dort 2014 einen Betreuungsplatz zu erhalten.

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich gerne an die Leitungen unserer Kindertagesstätten.

Pfarrer Michael Cziba

Posted in Christen am Rhein, Kindergarten, St. Hubertus, St. Mariä Geburt, St. Pius X. | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Richtfest KiTa Hubertus am 03.11.2013

Posted by Florian Seiffert - 22. Oktober 2013

(c) Renate Rössing

Christoph Schmitz mailt:

Der Bau der Kita Hubertus schreitet gut voran und wir wollen in Verbindung mit dem Patronatsfest des Hl. Hubertus am Sonntag den 03.11.2013 nach der Messe ab 10:30 Uhr ein kleines Richtfest veranstalten.
Dazu werden wir zunächst bis etwa 11:00 Uhr zusammen mit dem Architekten den Bau selbst begutachten und anschließend in der alten Schule einen Patronats-Frühschoppen veranstalten. Auf diesem wird es neben den bewährten Getränken ebenfalls einen Mittagsimbiss geben.

Posted in Einladung, Kindergarten, St. Hubertus | Verschlagwortet mit: , , | Leave a Comment »

Tippeln zum Tipi

Posted by Florian Seiffert - 13. Oktober 2013

Heike Martin übermittelt einen Artikel:

In der Kindertagesstätte St. Pius gab es in diesem Sommer ein Erlebnis der besonderen Art. Der Besuch des „Indianers“ mit dem abschließenden Sommerfest war ein unvergesslicher Höhepunkt im Kindergartenjahr.
Eine Woche wohnte der Indianer im Juni in seinem eigenen Tipi im Garten der Einrichtung. Dorthin konnten die Kinder täglich „trippeln“ und vieles über das Leben als Indianer erfahren. Im Tipi gab es verschiedene indianische Alltagsgegenstände zu bestaunen und zu begreifen. Durch das Holzfeuer im Indianerzelt entstand dort auch ein besonderes Aroma, was die urwüchsige Atmosphäre unterstrich.
Während dieser Woche unterstützen der Indianer und seine Frau die Kinder bei der Herstellung von Trommeln. Zu indianischer Musik wurde getanzt und indianische Lieder einstudiert. Ein anderes Augenmerk lag im feinmotorischen Bereich bzw. in der Herstellung indianischen Schmucks. So konnten die Kinder in der Zeit herrliche Ketten fädeln oder Bänder knoten.
Zum Abschluss wurde am Samstag das Kindergartenfest gefeiert. Dabei fehlte es natürlich nicht an indianischer Dekoration. Am Vormittag konnten die Kinder allerhand passende Spiele spielen (z.B. Ledersäckchen nähen und anschließend Edelsteine suchen). Die Eltern hatten Gelegenheit, einen Eindruck von den Erlebnissen der Woche zu gewinnen und durften auch einen Blick in das Tipi werfen oder das Gespräch mit dem Indianer suchen. Zum Mittag gab es neben den beliebten Grillwürstchen auch ein reichhaltiges Salat- und Kuchenbuffet. Der krönende Abschluss des Tages war die Vorstellung der einstudierten Tänze und Lieder der einzelnen Kindergartengruppen. Zum Dank sang und tanzte der Indianer eindrucksvoll ein Lied für seinen Gott der Winde, das eine wunderbare Parallele zum Dankgebet des Kindergartens darstellte.

Posted in Artikel, Kindergarten, St. Pius X. | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Aufnahme von Kindern in die katholischen Kindertagesstätten

Posted by Florian Seiffert - 18. März 2010

Kindergarten


Grundsätze und Voraussetzungen für die Aufnahme von Kindern in die katholischen Kindertagesstätten im Pfarrverband von Flittard / Stammheim / Bruder Klaus
→ Die Kriterien als pdf-Datei

Stand Februar 2010

Nach § 4 Ziff. 6 des Statuts für die katholischen Tageseinrichtungen für Kinder im Erzbistum Köln vom 1.1.1993 hat der Rat der Kindertagesstätten u. a. die Aufgaben, Kriterien für die Aufnahme von Kindern in die Tageseinrichtung zu vereinbaren. In Anwendung dieser Bestimmungen treffen die Kindergartenräte folgende Vereinbarung:

  1. Die Plätze unserer Kindertagesstätten sind ein Angebot der katholischen Kirche für die Kinder aus dem Gebiet unserer Kirchengemeinden und benachbarter katholischer Kirchengemeinden.
  2. Grundlegende Voraussetzungen für die Anmeldung und die Eintragung eines Kindes in die Vormerkliste ist, dass die Erziehungsberechtigten die Zielsetzung der katholischen Tageseinrichtung für Kinder als Angebot der Hilfe „bei Entfaltung der geistigen und körperlichen Fähigkeiten des Kindes und der Entwicklung seiner Persönlichkeit zu einer vom christlichen Geist erfüllten und seiner Verantwortung in Kirche und Gesellschaft bewussten Menschen“ anerkennen.
  3. Die früheste Anmeldung ist gemäß den gesetzlichen Möglichkeiten möglich. Die Anmeldung geschieht durch ausfüllen eines Anmeldeformulars, das bei der Leiterin oder der Stellvertreterin einer der Einrichtungen abzuholen und abzugeben ist.
  4. Aus der Vormerkliste werden die Kinder in die Kindertagesstätten in folgender Reihenfolge aufgenommen:

    alle Kinder aus dem Nahbereich mit Wohnsitz im Pfarrverband

    • a. alle katholisch getauften Kinder
    • b. Kinder im letzten Jahr vor der Grundschule
    • c. Kinder alleinerziehender Eltern
    • d. Kinder, die eine besonderen Hilfe zur Integration bedürfen z.B. wegen dringender päd. Hilfe wegen Defiziten in der deutsche Sprache weil die Eltern einem anderen Kulturkreis angehören wegen Wohnortwechsel
    • e. Kinder, deren Eltern beim Träger eine Notwendigkeit plausibel nachweisen können. Die Entscheidung darüber trifft der Vergabeausschuss bzw. der Pastor in Abstimmung mit der Leiterin.
    • f. alle Kinder aus dem Nahbereich

    alle Kinder die nicht zum Nahbereich gehören (in der Reihenfolge a, b, c…)

  5. Für den Fall, dass am Ende der Platzvergabe mehr gleichrangige Kinder als verbleibende Plätze übrig sind, werden bevorzugt Kinder von katholischen Eltern aufgenommen. Die Auswahl aus der Vormerkliste erfolgt durch das Aufnahmegremium. Das Gremium besteht aus: die Leiterinnen der Kindertagesstätten bzw. ihre Vertreterinnen, jeweils ein Elternvertreter pro Einrichtung, jeweils ein Mitglied des Kindergarten – Kooperationsrates der/des Kirchenvorstandes.
    Die Auswahl erfolgt einvernehmlich anhand der unter 4. genannten Auswahlkriterien. Das Gremium berät vertraulich.

  6. Die Auswahl der Kinder für die einzelnen Gruppen erfolgt nach Gruppenpädagogischen Grundsätzen. Für die Beurteilung dieser Grundsätze sind in erster Linie die sozialpädagogischen Fachkräfte der Einrichtungen maßgebend. Pädagogisch vertretbare Wünsche der Eltern werden dabei soweit wie möglich berücksichtigt.
    Alle Eltern, die für ihr Kind einen Kindergartenplatz bekommen haben, wird durch die jeweilige Leiterin benachrichtigt.

Posted in Kindergarten | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »