Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Archive for the ‘Christen am Rhein’ Category

Protokoll Pfarrgemeinderat 01.02.2018

Posted by Florian Seiffert - 4. Februar 2018

Finden Sie im folgenden das Protokoll der zweiten Vollversammlung des Pfarrgemeinderates vom 01.02.2018.

2018-02-01 Protokoll PGR

2018-02-01 Protokoll PGR

Florian Seiffert, 04.02.2018

Advertisements

Posted in Christen am Rhein, PGR, Protokoll | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Pilgerreise Israel 2019

Posted by Florian Seiffert - 3. Februar 2018

Die Pfarre St.Hubertus und Mariä Geburt führt im Jahr 2019 erneut eine Pilger- und Studienreise nach Israel und Jordanien durch. Herzliche Einladung!

Plakat Israel 2019

Plakat Israel 2019

Pilger- und Studien-Reise
Israel – Jordanien vom 01.04.-11.04.2019

Mo. 01.04.2019 Flug mit Germania ST 2938 von Düsseldorf zum Flughafen Ben Gurion/Tel Aviv Abendessen und Übernachtung Feriendorf Ein Gev – See Genezareth

Di. 02.04.2019 Bootsfahrt von Ein Gev nach Kapharnaum
Besichtigungen der Heiligtümer am See
Berg der Seligpreisungen – Tabgha
Primatskapelle und Kapharnaum
Fahrt zum Berg Tabor -heilige Messe-
Besichtigung der Verklärungsbasillka – Auffahrt mit dem Taxi
Rückfahrt nach Ein Gev – Halbpension

Mi. 03.04.2019 Fahrt nach Haifa / Karmelberg – Panorama und Stella Maris Kirche
Anschließend Fahrt nach Kanaa und Nazareth – heilige Messe in Nazareth
Rückfahrt nach Ein Gev – Halbpension

Do. 04.04.2019 Frühstück und Verladen des Gepäcks
Fahrt zum Grenzübergang Sheikh Hussein Bridge
08:00 Uhr Enreise nach Jordanien
Fahrt über Jerash – Madaba – Monte Nebo – Monte Nebo Kirche – heilige Messe
Anschließend Weiterfahrt nach Petra
Abendessen und Übernachtung

Fr. 05.04.2019 Ganztägige Besichtigung in Petra
Halbpension im Hotel in Petra

Sa. 05.04.2019 Frühstück und anschließende Verladung des Gepäcks
Fahrt zum Grenzübergang ‚AQABA‘ bei Eilat – Einreise nach Israel
Fahrt zu den Salomon Säulen im Timna Park – heilige Messe
Besuch im Unterwasser-Observation bei Eilat.
Halbpension im Hotel in Eilat und Übernachtung

So. 07.04.2019 Frühstück und Verladung des Gepäcks
Fahrt nach Mispe Ramon, Geologisches Museum
Danach Fahrt nach „ADVAT“ zur Besichtigung und heilige Messe.
Weiterfahrt nach Betlehem
Abendessen und Übernachtung im Hotel St. Gabriel

Mo. 08.04.2019 Fahrt nach Jerusalem – Ein Karem – heilige Messe, Altstadt Jerusalem mit Via Dolorosa (Kreuzweg)
Halbpension und Übernachtung im Hotel St. Gabriel in Bethlehem

Di. 09.04.2019 Fahrt zum Oelberg – Besichtigung der Heiligtümer einschließlich Gethsemani-Basillka – heilige Messe – Fahrt zum Berg Zion – Besichtigung der Heiligtümer
Halbpension und Übernachtung im Hotel St. Gabriel in Bethlehem

Mi. 10.04.2019 Ohne Bus / ohne Guide
Besuch des Hirtenfeldes – heilige Messe
Besichtigung der Heiligtümer in Bethlehem
Halbpension und Übernachtung im Hotel St. Gabriel in Bethlehem

Do. 11.04.2019 Wenn möglich, heilige Messe im heiligen Grab
Anschließend Frühstück und Verladen des Gepäcks
Fahrt zum Flughafen Ben Gurion
Heimflug mit Germania ST 2939.

Änderungen vorbehalten

Hinweise und Teilnahmebedingungen
Pilger- und Studienreise vom 1.-11. April 2019

1. Veranstalter
Veranstalter der Reise ist die Pfarrei St.Hubertus und Mariä Geburt in Köln.

Die technische Abwicklung der Reise erfolgt durch das israelische Reisebüro Bible Land Pilgrimages LTD, Haifa / Israel. Ansprechpartner: ist das Pfarrbüro (0221 663704) oder Frau Elisabeth Willuhn (0221 663138).

2. Reisekosten
Die Reisekosten betragen bei einer Teilnehmerzahl von mindestens 20 Personen
2.100,00 € pro Person im Doppelzimmer
520,00 € Einzelzimmerzuschlag

Im Reisepreis eingeschlossen sind:
Flug mit Germania von Düsseldorf nach Tel Aviv und zurück (Änderungen vorbehalten), die Flughafengebühr, Unterkünfte mit Halbpension in Haifa, im Feriendorf Ein Gev am See Genezareth, Petra, Jordanien, Eilat, Bethlehem und Jerusalem. Vollkllmatisierter Reisebus. Führungen, alle Eintrittsgelder und die ortsüblichen Trinkgelder.

3. Anzahlung und Zahlungsbedingungen
Die Anmeldung erfolgt durch einreichen des Anmeldeformulars und einer Anzahlung von € 200,00 pro Person. Der Rest der Reisekosten kann in beliebigen Raten gezahlt werden, bis spätestens 8 Wochen vor Antritt der Reise der gesamte Betrag eingezahlt ist. Die Einzahlungen nehmen Sie bitte auf das folgende Konto vor:
Konto mit der IBAN: DE47370501981902551652
SWIFT—BIC: COLSDE33 (Sparkasse KölnBonn)
Kontainhaber: Katholische Kirchengemeinde St. Huberts und Mariä Geburt Verwendungszweck: Israel-Reise 2019.

4. Reisepass
Es wird ein Reisepass benötigt, der nach Beendigung der Reise noch mindestens 6 Monate gültig ist.

5. Rücktritt von der Reise
Bei Rücktritt der Reise, bis 6 Wochen vor Reisebeginn, wird der angezahlte Betrag in Höhe von 200,00 € einbehalten. Danach müssen die tatsächlich-anfallenden Kosten in Rechnung gestellt werden.

6. Versicherungen
Der Abschluss einer gebündelten Auslandskrankenschutz- mit Reiseunfall- und Reisegepäckversicherung wird empfohlen. Diese Versicherung muss jeder selbst abschließen. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fluggesellschaft und des israelischen Reisebüros Bible Land Pilgrimages LTD aus Haifa.

Anmeldeformular:

Anmeldeformular

Anmeldeformular


Sie können sich auch über das Pfarrbüro anmelden.

Siehe auch:

Plakat 1 – mit pdf.

Plakat Israel 2019

Plakat Israel 2019

Plakat 2 – mit pdf.

Plakat 2 Israel 2019

Plakat 2 Israel 2019

Plakat klein

Plakat klein

Posted in Christen am Rhein, Einladung, Pilgerreise | Leave a Comment »

Beerdigung Pfarrer Hans-Otto Bussalb

Posted by Florian Seiffert - 3. Februar 2018

Am heutigen Samstag wurde auf dem uralten Kirchhof vor der Kirche St.Hubertus in Köln Flittard Pfarrer Hans-Otto Bussalb beigesetzt.
Beeindruckend fand ich die rege Anteilnahme der Weihekollegen 1967, der Familie, der Pfarrgeistlichen, der Pfarrkinder aus seinen alten Gemeinden, der Pfarrkinder aus seiner letzten Gemeinde, Abordnungen von Schützen, Kirchenvorständen und Pfarrgemeinderätinnen und -Räten, …
Auch die Gestaltung der Auferstehungmesse war fröhlich, bunt und würdevoll. Ich bin sicher, dass sich Pfarrer Hans-Otto Bussalb im Himmel sehr darüber gefreut hat.

Beerdigung Pfarrer Hans-Otto Bussalb

Für die, die Pfarrer Hans-Otto Bussalb heute nicht verabschieden konnten, find Sie im folgenden ein paar Texte des Gottesdienstes und einige Bilder, die Sie gerne weiter verwenden können.

Bilder und Texte der Beerdigung von Pfarrer Hans-Otto Bussalb.

Geistliche und MessdienerInnen für Pfarrer Hans-Otto Bussalb.

Schauen Sie auch hier:

Florian Seiffert, Pfarrgemeinderat – 03.02.2018

Posted in Christen am Rhein, Flittard, PGR, Priester, St. Hubertus | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Krankenkommunion

Posted by Florian Seiffert - 1. Februar 2018

Diakon Opladen mailt uns:

Sie können wegen gesundheitlicher Probleme nicht die heilige Messe besuchen möchten aber dennoch nicht auf die Kommunion verzichten, dann melden sie sich bitte im Pfarrbüro, Hubertusstrasse 3, 51061 Köln-Flittard Tel.: 66 37 04.

Öffnungszeiten: Mo -FR 09.00 bis 12.00 Uhr
Di und Do 18.oo bis 20.00 Uhr

oder

Im Büro Stammheim, Salvatorstrasse 3, 51061 Köln-Stammheim
Tel.: 66 25 61
Öffnungszeiten: Mi 09.00 – 12.00, Fr 10.00 – 12.00

oder

Im Büro Bruder Klaus, Bruder Klaus Platz 3, 51063 Köln-Mülheim
Tel.: 64 39 97.
Öffnungszeigten: Di 10.00 – 12.00
Mi 10.00 – 11.30

Ihr Seelsorgsteam

Posted in Christen am Rhein, Einladung | Leave a Comment »

Erinnerung an Pfarrer Hans-Otto Bussalb

Posted by Florian Seiffert - 26. Januar 2018

Pfarrer Bussalb

Pfarrer Bussalb am 03.03.2007

Ich möchte heute, am Todestage von Pfarrer Hans-Otto Bussalb, eine Erinnerung an ihn hervorholen und Sie alle ermutigen, auch Geschichten und Erinnerungen an Pfarrer Bussalb zu Papier zu bringen oder als Kommentar hier anzuhängen. Es gibt so viele Geschichten und Erinnerungen an ihn und als Hobby-Archivar, finde ich es wichtig, dass sie nicht verloren gehen.
Ich hatte die Ehre und das Vergnügen, die Rede auf seinem 40.ten Prieserjubiläum am 03.03.2007 halten zu dürfen. Ich denke, sie fasst es immer noch gut zusammen.

Einige regen sich auf, andere sagen, er sei erfrischend!

Rede von Florian Seiffert / Pfarrgemeinderat zum 40.ten Weihejubiläum von
Pfarrer Hans-Otto Bussalb.

Hochwürdiger, lieber Pfarrer Bussalb,
sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde!

Lieber Pfarrer Bussalb, am Montag dem 1. Juli 1940, als Sie in Waldbröl im Oberbergischen zur Welt kamen, wurde in unseren Kirchen vor dem Evangelium gerufen:

Halleluja. Halleluja.
Wenn ihr heute seine Stimme hört,
verhärtet nicht euer Herz!
Halleluja.

Im Evangelium nach Matthäus wurde es dann noch präzieser (Mt 8,18-22):

… Da kam ein Schriftgelehrter zu ihm und sagte: Meister, ich will dir folgen, wohin du auch gehst. …

Der Heilige Geist hat Sie – zu unserer heutige großen Freude – so geführt, dass diese Sätze für Sie persönlich Gültigkeit bekamen. Sie waren gerade mal 26 Jahre alt, als Kardinal Joseph Frings Sie am Freitag, den 27. Januar 1967 zum Priester weihte.

Die erste Lesung bei Ihrer Priesterweihe war dem Hebräerbrief (Hebr 10, 32-39) entnommen und enthielt die Worte:

Ihr seid vor aller Welt beschimpft und gequält worden, … da ihr wusstet, dass ihr einen besseren Besitz habt, der euch bleibt. Werft also eure Zuversicht nicht weg, die großen Lohn mit sich bringt. Was ihr braucht, ist Ausdauer, damit ihr den Willen Gottes erfüllen könnt und so das verheißene Gut erlangt.

Sie und der Heilige Geist sind daraufhin zusammen einen weiten Weg gegangen, der Sie vor knapp 8 Jahren – zu unserer heutigen großen Freude — in unseren Pfarrverband geführt hat.
Seit dieser Zeit gibt es plötzlich Jüngerinnen und Jünger, die aus Bechern trinken, hört man das ein- oder andere Gebet nicht mehr, weil Sie leise beten, fällt schon mal ein Titel weg …, gibt es deswegen hier und da lebhafte Debatten, Schreiben und Tonaufnahmen bei Haupt- und Ehrenamtlichen.
In einer Mail aus dem Jahre 2002 an mich heißt es dann: „Einige regen sich auf, andere sagen, er sei erfrischend! Jedenfalls führt das zu einer Polarisierung der Gemeinde.“

In einem Schreiben zum Weggang von Pfarrer Fritz Frank schrieben die Flittarder Pfarrgemeinderäte im April 2002 an Kardinal Meisner über Sie:

„Er wohnt noch nicht sehr lange hier, ist aber als Subsidiar sehr geschätzt und beliebt. Er fühlt sich hier offensichtlich wohl. Aufgrund seiner ausgeprägten Individualität, die im Nahbereich hier und da auch Schwierigkeiten bereitet, polarisiert er, was wir aber auch nicht missen möchten.“

Ich möchte Ihnen heute den Dank und die Anerkennung der Gemeinden des Pfarrverbands Flittard Stammheim und Bruder Klaus überbringen. Wir danken für Ihre Werke, für Ihren Einsatz, für Ihre Hoffnung, für Ihre Liebe und besonders für Ihre Gebete in den 14.645 Tagen seit Ihrer Weihe. Wir danken Ihnen auch für diese schöne Feier heute!
Ich persönlich finde es wichtig, dass Sie nicht rundgeschliffen und angepaßt sind, sondern, dass Sie auch polarisieren, aufwecken, nachdenklich machen, bewegen, erfreuen und auch ärgern!
Jesus Christus hat Petrus doch nicht zum Sofakissen, sondern zum Eckstein gemacht. Ein Eckstein steht im Weg, scheidet Wege, ist schwierig, zwingt zur Beachtung, polarisiert!

Bezogen auf Ihr heutiges schönes Fest möchte ich uns allen mit einem Zitat aus dem Tagesgebet vom Tage Ihrer Priesterweihe sagen:


Gott.
Du hast uns zu dieser Feier eingeladen.
Du sagst uns dein rettendes Wort
und reichst uns das Leben spendende Brot.
Mach uns fähig, weiterzugeben,
was wir in deinen Gaben empfangen.

Für die Zukunft im Pfarrverband wünsche ich Ihnen und uns einen langen, weiten, guten und gemeinsamen Weg unter dem Schutz des Heiligen Geistes vielleicht unter dem Motto:

Wenn ihr heute seine Stimme hört, verhärtet nicht euer Herz! Halleluja!!

Posted in Christen am Rhein, Flittard, Priester | Verschlagwortet mit: , , | 6 Comments »

Pfarrer Bussalb ist gestorben

Posted by Florian Seiffert - 26. Januar 2018

Uns erreichte die Nachricht, dass Pfarrer Hans-Otto Bussalb am Freitag, 26.01.2018 im Alter von 77 Jahren gestorben ist.

Todesanzeige Pfarrer Bussalb

Todesanzeige Pfarrer Bussalb

Pfarrer Hans-Otto Bussalb

Pfarrer Hans-Otto Bussalb. 01.07.1940-26.01.2018

Brich auf, christliche Seele, von dieser Welt,
im Namen Gottes, des allmächtigen Vaters, der dich erschaffen hat,
im Namen Jesu Christi, des Sohnes des lebendigen Gottes, der für dich gelitten hat,
im Namen des Heiligen Geistes, der über dich ausgegossen worden ist.

Heute noch sei dir in Frieden deine Stätte bereitet,
deine Wohnung bei Gott im heiligen Zion,
mit der heiligen Jungfrau und Gottesmutter Maria,
mit dem heiligen Josef und mit allen Engeln und Heiligen Gottes.

Du kehrst zurück zu deinem Schöpfer,
der dich aus dem Lehm der Erde gebildet hat.
Mögen dir, wenn du dieses Leben verlässt, die heilige Maria,
die Engel und alle Heiligen begegnen.
Mögest du deinen Erlöser schauen von Angesicht zu Angesicht
und dich der Erkenntnis Gottes erfreuen in Ewigkeit.
Amen.

Herzliche Einladung!

Das Exequienamt wird am Samstag, 3. Februar um 10.00 Uhr in St. Hubertus sein. Anschließend ist die Beisetzung in der Priestergruft an St. Hubertus. Im Anschluss findet noch die Gelegenheit zur Begegnung im Pfarrheim St. Hubertus statt.

Pfarrer Bussalb

Pfarrer Bussalb

Wenn wir weitere Neuigkeiten erfahren, werden sie hier in diesem Beitrag veröffentlicht.

Florian Seiffert, Pfarrgemeinderat, 01.02.2018, 07:03h

Siehe auch:

Posted in Christen am Rhein, Flittard, St. Bruder Klaus, St. Hubertus, St. Johannes Evangelist, St. Mariä Geburt, St. Pius X. | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Ökumenische Passionsandachten

Posted by michaelcziba - 25. Januar 2018

Liebe Gemeindemitglieder. Herzliche Einladung zur Mitfeiern der Ökumenischen Passionsandachten unter freiem Himmel in der Fastenzeit. Die Andachten stehen unter dem Thema: Leben zwischen Abbruch und Wandel. Sie finden jeweils um 19.00 Uhr statt – am 15. Februar an der Egonstraße / Ecke Zufahrt Schützenplatz Stammheim – am 1. März an der Alten Schule in Flittard (Denkmalplatz) – am 15. März am Bruder-Klaus-Platz (Siedlungsstein) – am 22. März am Kirchenvorplatz der Kirche St. Johannes der Evangelist. Passionsandachten 2018

Posted in Ökumene, Christen am Rhein, Gottesdienst, Kreuz und Quer | Leave a Comment »

Dankeschön-Aktion von KREUZundQUER

Posted by N. Groeger - 26. Dezember 2017

Die Redaktion von KREUZundQUER hat beschlossen, unsere Ausgabe 1/2018 unter das Leitthema „Danke“ zu stellen. Statt eines geschriebenen Hauptartikels wollen wir diesmal vier Seiten mit Dankes-Äußerungen unserer Gemeindemitglieder („Ich wollte immer schon mal herzlichen Dank sagen  …“   ) füllen. Aus diesem Grund sind in allen Kirchen am Schriftenstand Formulare ausgelegt, die jeder (auch mehrfach!) ausfüllen kann. Natürlich kann man auch online unter www.christen-am-rhein.com seinen Dank äußern.

Posted in Christen am Rhein, Kreuz und Quer, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Protokoll der Gemeindevertretung Bruder Klaus vom Dezember 2017

Posted by Sandra Wirz - 21. Dezember 2017

Hier kann das Protokoll der GvO-Sitzung vom 04. Dezember nachgelesen werden:                    Protokoll GVO_12_2017_171210

Die Gemeindevertretung Bruder Klaus wünscht allen Gemeindemitgliedern Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2018!    

Posted in Christen am Rhein, Gemeindevertretung vor Ort, Protokoll, St. Bruder Klaus | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »

Termine Pfarrgemeinderat 2018

Posted by Florian Seiffert - 15. Dezember 2017

Pfarrer Cziba teilt die Termine des Pfarrgemeinderats 2018 mit:

PGR Termine 2018

PGR Termine 2018

Die Sitzungen des Pfarrgemeinderates sind öffentlich. Wir tagen in der Regel um 20 Uhr im Café Lichtblick in Stammheim.

Florian Seiffert

Posted in Christen am Rhein, Einladung, PGR, Termin | Verschlagwortet mit: , , , , , | Leave a Comment »