Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Archive for the ‘Christen am Rhein’ Category

25-jähriges Jubiläum

Posted by michaelcziba - 5. Oktober 2022

Am 13. Oktober feiern wir die Heilige Messe um 18.00 Uhr in St. Mariä Geburt als Dankmesse zum 25-jährigen Jubiläum des Schriften-Apostolats von Pfarrer Ulrich Filler. Im Anschluss an die Messfeier wird die neu erschienene Jubiläumsausgabe des Bestsellers „Deine Kirche ist ja wohl das Letzte!“ vorgestellt.

Herzliche Einladung zur Mitfeiern des Jubiläums und dem anschließenden Gespräch mit Pfarrer Filler.

Posted in Artikel, Bücherei, Christen am Rhein, Einladung | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Pfarrfest in St. Bruder Klaus

Posted by Sandra Wirz - 15. September 2022

Die Gemeindevertretung St. Bruder Klaus lädt herzlich ein:

Posted in Christen am Rhein, Einladung, Gemeindevertretung vor Ort, Gottesdienst, Pfarrfest, St. Bruder Klaus | Verschlagwortet mit: , , , , | Leave a Comment »

Besuch von St. Mauritius zum Grillfest von St. Pius X.

Posted by N. Groeger - 6. September 2022

Lieber Pfarrgemeinderat von St. Hubertus und Mariä Geburt,
liebe Gemeindemitglieder,
am Freitag den 2.09.2022 besuchten uns sechs Mitglieder aus den Gremien von St. Mauritius bei dem Grillfest vom Herbstlagerkreis St. Pius X. im Rahmen unseres Pfarrfestes. Leider war kein Vertreter des Pfarrgemeinderates anwesend. Es entstanden am Stehtisch bei einem Glas Bier sehr lockere und aufschlussreiche Gespräche. Es wurde festgestellt, dass wir in vielen Bereichen (Caritas, Jugendarbeit, Messdiener) an den verschiedenen Kirchtürmen die gleichen Probleme haben.
Während der Gespräche verteilte der PGR Vorsitzende Zdenko Barbarić  Flyer zum Pfarrfest am 17.09.2022 in St. Mauritius, wozu er mich auch persönlich eingeladen hatte. Ich musste leider absagen, da ich zu diesem Zeitpunkt in Urlaub bin. Es wäre aber toll, wenn sich einige Personen aus dem PGR und der Pfarrgemeinde  finden würden, die einen Gegenbesuch abstatten könnten.
Norbert Gröger
Flyer Pfarrfest Mauritius

Posted in Artikel, Christen am Rhein, Gemeindevertretung vor Ort, Pfarrfest, PGR, St. Pius X. | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

KREUZundQUER 2022-3 die Auslieferung verzögert sich, ist aber schon Online.

Posted by N. Groeger - 26. August 2022

Die Auslieferung des Pfarr-Magazins „KREUZundQUER“ Ausgabe 2022-3 kann erst am Montag Vormittag ausgeliefert werden. Die Ausgabe für Stammheim kann ab Dienstag Vormittag den 30.08.2022 im Café Lichtblick abgeholt werden. Die Verteilung in BKS ist weterhin am Montag Nachmittag durch die Frauengemeinschaft. In St Hubertus und St. Pius X. kann die Verteilung am Montag Nachmittag beginnen.
Hier die Ausgabe in elektronischer Form: KREUZundQUER 2022-3

Posted in Christen am Rhein, Kreuz und Quer, PGR | Verschlagwortet mit: , | Leave a Comment »

Pfarrfest 2.9-4.9.2022 in St. Pius X.

Posted by N. Groeger - 24. August 2022

Den Grillabend veranstaltet der Herbstlagerkreis am Freitag den 2.9.2022 von 19 Uhr bis 24 Uhr im Innenhof der Kirche.

Am Samstag, den 3.9.2022 um 19:30 Uhr „Taize-Gebet“.

Am Sonntag, den 4.9.2022 um 10 Uhr beginnt die Pfarrfestmesse. Anschließend wird das Pfarrfest im Innenhof der Kirche stattfinden. Mit Kaltgetränken, Fleisch und Würstchen vom Grill, selbstgemachten Salaten, Erbsensuppe, Kaffee und Kuchen, ist ausreichend für das leibliche Wohl gesorgt. Für unsere Kleinen steht eine Hüpfburg zur Verfügung.

Die Gemeinde ist zu diesem Pfarrfest recht herzlich eingeladen.

Die GvO St.Hubertus und St. Pius X.

Posted in Christen am Rhein, Flittard, Gemeindevertretung vor Ort, Pfarrfest, St. Pius X., Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Pfarrversammlung 22.08.2022 in St.Bruder Klaus

Posted by Florian Seiffert - 23. August 2022

Heute ist Pfarrversammlung in St.Bruder Klaus. Knapp 30 Personen sind versammelt.
Marie Löhrer, Veronika Nestler und Sandra Wirz führen durch den Abend.
Nach der Begrüßung (auch einer Delegation aus Mülheim, angeführt von Zdenko Barbarić) bringt uns eine Präsentation auf den neuesten Stand.

In der Diskussion gibt es keine Gegenstimmen zum Vorschlag des Bistums und viele sehen positive Aspekte einer Fusion.
Es kommt auch Kritik an der Lage der Kirche insgesamt auf, aber es gehört nicht hierher. Und es ist nicht hier von uns behebbar.
Pfarrer Michael Cziba sagt, dass es eigentlich klar ist, dass nicht zwei leitende Pfarrer in einer fusionierten Großgemeinde bleiben. Es sei schon länger klar, dass der leitende Pfarrer, der weniger „Seelen“ mit seiner Gemeinde einbringt versetzt werde. Er rechne also damit in ein paar Jahren versetzt zu werden. Es schien mir nicht mathematisch sicher, aber doch recht plausibel. Pensionierte Pfarrer müssen in aller Regel ihren Sprengel verlassen – das mach Sinn, damit „der Neue“ Fuß fassen kann.
Insgesamt wieder ein gelungener Abend. Es wird gut. Aber auch eine Träne im Auge, wenn uns Chef Cziba tatsächlich verlassen muss.

Zusammenfassung:

Fragen, Bedenken, Gedanken zur möglichen Fusion

– Wichtig ist eine Stärkung der Arbeit vor Ort: „die am Kirchturm wohnen, wissen am Besten, was vor Ort gebraucht wird.“

– Es gibt immer weniger Gläubige – daher ist es besser den Glauben interessant zu machen, statt sich ständig umzuorganisieren.

– Wortgottesdienste als Alternativen fördern, wenn Messen wegfallen sollten.

– vielleicht gibt es dann im größeren Konstrukt die Möglichkeit jugendspezifische Kirche anzubieten / mehr themenorientiere Messen

– Fusion bietet Chancen gute Konzepte zu übernehmen, gute Ideen zusammen weiter zu entwickeln

– kann so ein großes Gebiet überhaupt als Gemeinde zusammenwachsen, gibt es ein Zusammengehörigkeitsgefühl?

– Sachen, die im kleinen Bereich (mangels Menschen) nicht zustande kommen, könnten im großen Bereich vielleicht neu belebt werden z.B. Bibelkreis

– Es entsteht ein großes Fragezeichen was die Entfernung angeht; gehen die Leute auch woanders in die Messe, wenn keine vor der Haustüre ist?

– Wir können viel gewinnen!

– Wir werden auch weiterhin Gottesdienst feiern können und auch mit den Entfernungen geht das. Wir haben trotz Fusion immer noch Taufen, Erstkommunion, Trauungen und Beerdigungen vor Ort.

– Fusion kann Bereicherung sein. Man findet vielleicht in größerer Runde eher Gleichgesinnte. Dazu wäre dann die Aufgabe: mehr Kommunikation, Treffen, damit persönliche Begegnungen stattfinden.

– Wie lange bleibt diese Fusion? Was kommt noch?

– Wie wird die Gemeinde in Zukunft aussehen? Bleiben genug Räumlichkeiten vor Ort, um das Leben vor Ort zu erhalten (z.B. Unterbringung von Material, Pfadfindertreffen)?

Florian Seiffert und Veronika Nestler

Posted in Artikel, Christen am Rhein, ZusammenFinden | 2 Comments »

#ZusammenFinden in Mülheim

Posted by Florian Seiffert - 20. August 2022

Heute ist Gremientreffen in Mülheim zum Thema #ZusammenFinden.
Wir sind knapp 40 Personen aus Pfarrgemeinderäten, Kirchenvorständen und den Ortsausschüssen bzw. Gemeindevertretungen und Hauptamtlichen.
Zdenko Barbarić, PGR-Vorsitzender von St.Clemens und Mauritius begrüßt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Veronika Nestler, PGR-Vorsitzende von St.Hubertus und Mariä Geburt stellt ihre Gemeinde kurz vor, dann auch Zdenko Barbarić seine.
Auch Pfarrer Wagner sagt ein paar Worte zu dem Weg, der vor uns liegt und dass es erstmal ’nur‘ darum geht zu schauen, ob der Vorschlag des Bistums denn machbar erscheint.
Wir teilen uns in kleinere Gruppen auf, um zu diskutieren, vorzustellen und kennen zu lernen. Jugendarbeit, Caritas, Öffentlichkeitsarbeit…

Eigentlich haben wir zu wenig Zeit, um überhaupt nur ein paar grundlegende Themen zu beleuchten und zu vertiefen.
Aber wir stellen klar, wie wichtig es ist, dass man die Menschen bei dem Prozess, der vor uns liegt mitnehmen muss und dass das auch die Aufgabe von Webauftritt und Pfarrmagazin ist. Gut wären gegenseitige Verlinkungen auf Artikel zum Thema #ZusammenFinden und gut wäre auch eine Zusammenarbeit bei den Pfarrmagazinen zum Thema. Vielleicht in der Ausgabe Nr.1 im Jahr 2023?

Es folgt noch die Zusammenfassung im Plenum und die freundliche Verabschiedung. Wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht. Gut so.

Am kommenden Dienstag, 23.08.2022 findet in diesem Zusammenhang im Jugendheim St. Bruder Klaus um 19 Uhr die
Informations- und Gesprächsrunde über den künftigen räumlichen Zuschnitt unserer Pfarrei statt. Das ist unsere Pfarrversammlung zum Thema #ZusammenFinden. Herzliche Einladung dazu!

Posted in Artikel, Christen am Rhein, ZusammenFinden | Leave a Comment »

Pfarrwallfahrt 2022

Posted by Anja Popell - 11. August 2022

Liebe Gemeindemitglieder,

herzliche Einladung zur Pfarrwallfahrt 2022 am 21. September nach Kevelaer.

Wir starten um 06:45 Uhr am Friedhof Stammheimer Ring,

um 07:00 Uhr von der Kirche St. Hubertus und

um 07:10 Uhr am Johanniter-Stift.

Anmeldung ist ab sofort über das Pfarrbüro (0221 663704; Hubertusstraße 3) möglich.

Dort erhalten Sie auch alle weiteren Informationen.

Posted in Christen am Rhein, Einladung, Wochenzettel | Leave a Comment »

Clemens Meid ist Schützenkönig

Posted by Florian Seiffert - 9. August 2022

Clemens Meid ist Schützenkönig von Stammheim.
Der Pfarrgemeinderat der „Christen am Rhein“ freut sich, dass es ein Mitglied geschafft hat. Herzlichen Glückwunsch Clemens! Wir freuen uns sehr!

Schützenkönig Clemens Meid

Clemens Meid – Schützenkönig von Stammheim

(Fotos von Sigrid Metzinger)

Posted in Christen am Rhein, PGR, Schützenbruderschaft, Stammheim | Verschlagwortet mit: , , , | Leave a Comment »

Skapulierfest in St. Mariä Geburt 

Posted by Anja Popell - 29. Juni 2022

Zeichen des Heils – Schutzwehr in Gefahren – Unterpfand des Friedens

Skapulierfest 
in St. Mariä Geburt 

Samstag, 16. Juli 
16.00 Uhr Heilige Messe (Vorabend vom Sonntag)
im Anschluss Segnung und Auflegung der Skapuliere 

Am 16. Juli – dem Gedenktag Unserer Lieben Frau auf dem Berg Karmel – feiert die Kirche das Skapulierfest. Ein Skapulier ist ein Überwurf, der zur Ordenstracht gehört. Das Skapulier vom Berg Karmel ist ein Mini-Ordenskleid aus zwei braunen Wollstücken, die mit Bändern verbunden sind und auf Brust und Rücken getragen werden können. 

Am 16. Juli 1251 hatte der Ordensgeneral der Karmeliter, der heilige Simon Stock, eine Vision der Muttergottes, die ihm das Skapulier übergab und sagte: „Nimm hin, mein vielgeliebter Sohn, dieses Skapulier. Wer mit diesem Gewand bekleidet stirbt, wird das ewige Feuer nicht erleiden. Es ist ein Zeichen des Heils, eine Schutzwehr in Gefahren und ein Unterpfand des Friedens.“

Bereits im Alten Testament ist der Berg Karmel ein heiliger Ort, an dem der Prophet Elija machtvoll den Glauben verkündete. Im 12. Jahrhundert entstand dort der Karmelitenorden. Wenn wir ein gesegnetes Skapulier empfangen und tragen, werden wir mit dieser Ordensgemeinschaft verbunden, automatisch in die Skapulier-Bruderschaft aufgenommen und haben Anteil an den Verdiensten des Karmelitenordens. 

Das Skapulier ist ein sichtbares Zeichen unseres Glaubens und unseres Vertrauens auf die Hilfe der Gottesmutter, unter deren Mantel wird beschützt sind. 
Am Ende der Messfeier werden die Skapuliere gesegnet. 
Jeder ist eingeladen, nach vorne zu kommen und ein Skapulier zu empfangen. 

Posted in Christen am Rhein, Einladung, Gottesdienst, St. Mariä Geburt, Wochenzettel | Leave a Comment »