Pfarrgemeinderat »Christen am Rhein«

Köln: Flittard – Stammheim – Bruder Klaus

Archive for Januar 2019

Gemeindevertretung St. Hubertus + St. Pius X.

Posted by Florian Seiffert - 31. Januar 2019

Eine Aktualisierung:

Die GvO St. Hubertus und St. Pius X. ist eine der drei Gemeindevertretungen der Pfarrei St. Hubertus und Mariä Geburt. Sie ist für die pastoralen Angelegenheiten der Gemeinde „vor Ort“ zuständig. Wir übernehmen z.B. die Organisation und Ausführung des Neujahrsempfangs, der Osteragape oder der Sakramentsprozessionen.
Nach Beschluss der Gemeindevertretung St. Hubertus und St. Pius X. sind die Protokolle und Einladungen zur Sitzung öffentlich. Wir würden uns sehr freuen, wenn auch Sie Lust hätten aktiv an der Gemeindearbeit mitzuwirken.

Der Gemeindevertretung gehören 2019 an:
Anneliese Flock,
Gisela Godulla,
Norbert Gröger,
Ingrid Lammich,
Michael Lammich,
Franz-Josef Ostermann,
Stefan Rodig,
Reine Schößler.

Ansprechpartner:
Norbert Gröger, Tel.: 666882,
Mail: norbert.groeger(at)christen-am-rhein.com

Werbeanzeigen

Posted in Uncategorized | Leave a Comment »

dabei und mittendrin – Demenzsensible Kirchengemeinde

Posted by michaelcziba - 30. Januar 2019

Herzliche Einladung für alle, die gerne singen und einen gemütlichen Nachmittag verbringen möchten, zum Liedernachmittag im Café Lichtblick und mehr. Der Liedernachmittag findet jeden 2. Freitag im Monat statt. Der nächste Termin ist der 8. Februar um 15.30 Uhr. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
(Ansprechpartnerin: Frau Hildegard Böhm, Telefon: 0221 644511)

Posted in Demenzsensibel, Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Impuls für den Vierten Sonntag im Jahreskreis C

Posted by michaelcziba - 30. Januar 2019

Liebe Gemeindemitglieder.
Wie kann einer, dessen Eltern man kennt, der nebenan wohnt, der ist wie alle anderen, etwas Besonderer sein? Jemand den man von klein auf kennt, dessen Leben man seit Kindertagen an begleitet und erlebt hat? Ja, er hat begnadet geredet, man war betroffen von seinen Worten – aber das ist die eine Seite. Die andere Seite ist der Ärger darüber, dass er sich anmaßt, mit seiner Person seien die Prophezeiungen Jesajas in Erfüllung gegangen! Dass die ersehnte Botschaft aus einem Menschenmund kommt – von diesem Jesus, den manche vielleicht noch als Kind im Sandkasten sehen – das reizt zum Widerspruch. Und die, die eben noch über seine Worte beglückt waren, sind dieselben, die ihn kurz darauf zur Synagoge hinausjagen in der unverblümten Absicht, ihn zu töten! „Er aber schritt mitten durch die Menge hindurch und ging weg.“ So ist am Anfang des Wirkens Jesu schon das Kreuz aufgerichtete. Seine Botschaft wird vom ersten Tag in Frage gestellt. Ja, an Jesus scheiden sich die Geister. Bis heute! „Wir können ihn nicht töten, aber wir können ihn abweisen. Und dann geht er weg, entzieht sich uns“, hat es Joachim Dauer einmal gesagt. Ich wünsche uns, das trotz so manch schwerer Stunde im Leben, wo wir uns von Gott verlassen fühlen, wir ihn aber trotzdem nicht ziehen lassen.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

Dämmerschoppen Schützen Flittard

Posted by Florian Seiffert - 29. Januar 2019

Die Schützen in Flittard laden herzlich ein!

Posted in Einladung, Flittard, Schützenbruderschaft | Leave a Comment »

ChorleiterIn gesucht

Posted by Florian Seiffert - 28. Januar 2019

Unser Verwaltungsleiter übermittelt eine Stellenausschreibung:

In Stammheim wird eine Chorleiterin oder ein Chorleiter gesucht:

Stellenausschreibung

Stellenausschreibung

Posted in Christen am Rhein, Kirchenchor, St. Mariä Geburt, Stammheim | Verschlagwortet mit: , , , , , , , | Leave a Comment »

Miniplan Stammheim Feb-April 2019

Posted by Anika Heister - 28. Januar 2019

messdienerplan stammheim februar märz april 2019

Posted in MessdienerInnenplan | Leave a Comment »

Protokoll PGR 23.1.19

Posted by vnestler - 27. Januar 2019

2019 – 23.1. protokoll pgr1

Posted in Christen am Rhein, PGR, Uncategorized | Leave a Comment »

Festschrift Schützen Flittard

Posted by Florian Seiffert - 24. Januar 2019

Die Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Köln Flittard feiert im Jahr 2019 ihre 425tes Grundungsjubiläum.

Der Vorstand legt dazu eine Festschrift vor.

Festschrift Flittard 2019

Festschrift Flittard 2019

Festschrift klein

Festschrift klein

Ein herzliches Dankeschön geht an die Autoren und Herausgeber: Thomas Schmitz und Bruno Odenthal.
Ein herzliches Dankeschön geht an alle Inserenten und die Autorinnen und Autoren der Grußworte.

Posted in Artikel, Flittard, Schützenbruderschaft | Leave a Comment »

Geistlicher Impuls zum 3. Sonntag im Jahreskreis C

Posted by michaelcziba - 23. Januar 2019

Liebe Schwestern und Brüder!
Das heutige Evangelium ist eines meiner Lieblingsevangelien. Der Evangelist Lukas greift in diesem Abschnitt auf den Propheten Jesaja zurück und bringt damit die Grundthemen des Lebens mit dem Grundauftrag Jesu in Verbindung: „Ich bin gekommen, damit …“ Ich lese dieses „Damit“ nicht als eine Art „Verzweckung“, sondern als Sinngebung und Orientierung. Lukas greift aus der Aufzählung Jesajas die Armen, die Gefangenen, die Blinden, die Zerschlagenen und die Verschuldeten heraus, gleichsam als besondere Zielgruppen und Sympathisanten Jesu. Und in dem „Damit“ wird jedes Mal ein sichtbarer und greifbarer Unterschied benannt, z.B. Freiheit und Augenlicht. Mich erinnern diese Worte an Worte großer Ordensstifter, die für viele Ordensleute Orientierung und Inspiration sind und auch für Weltpriester und viele Gläubige eine besondere Bedeutung haben. In diesen Worten heißt es dann unter anderem, dass die Welt, die uns anvertraut ist, durch uns menschlicher und gerechter sein kann, ein Vorgeschmack auf Gott sein kann. „Menschlicher und gerechter“, das sind Unterschiedsangaben. Wir müssen die Welt nicht absolut menschlich, gerecht, frei und schön machen. Das macht schon „ein anderer“, nämlich Gott selber. Aber wir sind eingeladen, uns mit Gott und in seinem Namen für ein besseres Leben einzusetzen und einen Unterschied zu machen. Das ist nicht nur ein Auftrag für Ordensleute, aber ich glaube, das sind auch der Auftrag und die Bestimmung eines jeden, der an Gott glaubt. Natürlich stellt sich die Frage: Und wann soll das sein? „Heute“ sagt uns das Evangelium.

Posted in Wochenzettel | Verschlagwortet mit: | Leave a Comment »

OM-Runde Januar

Posted by jnestler - 21. Januar 2019

Hier das Protokoll der Januar OberMinistranten Runde:

protokoll_om-runde_2019_01_12

Posted in MessdienerInnen, OM-Runde | Leave a Comment »